Aegithalos caudatus
Schwanzmeise
Schwanzmeise (Aegithalos caudatus)

Schwanzmeise (Aegithalos caudatus)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Schwanzmeisen (Aegithalidae)
Art: Schwanzmeise
Wissenschaftlicher Name
Aegithalos caudatus
(Linnaeus 1758)

Die Schwanzmeise (Aegithalos caudatus) ist ein kleiner Sperlingsvogel aus der Familie der Schwanzmeisen (Aegithalidae).

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Auf den mit acht bis neun Zentimetern auffallend langen Schwanz geht der Artname zurück. Die Körperlänge beträgt 14 bis 15 Zentimeter. Die Tiere wiegen sieben bis zehn Gramm. Die in Nordeuropa vorkommende Form hat einen kugelförmigen Körper mit weißem Kopf, die in Westeuropa vorkommende Form zeichnet sich durch einen breiten, bogenförmigen dunklen Streifen über dem Auge aus. In Mitteleuropa gibt es Mischpopulationen der beiden Formen. Die Jungvögel haben außerdem schwarzbraune Wangen und Nacken, zeigen jedoch nicht die weinroten Schultern, wie sie die Elternvögel haben.

Ökologie

Ernährung

Im Sommer besteht die Nahrung in der Hauptsache aus kleinen Insekten und Spinnentieren. Besonders kleine und kleinste Insekten werden hier von Schwanzmeisen gerne als Nahrung angenommen, Blattläuse und Schildläuse etwa. Aber auch Knospen und Früchte werden nicht verschmäht. Im Winter kommen fettreiche Sämereien dazu.

Lebensraum

Sie ist ein Brutvogel in Parks, Gärten und lichten Laub- und Mischwäldern.

Brutpflege

Ihre eiförmigen, geschlossenen Nester bauen die Schwanzmeisen aus Moos, Flechten, Tierhaaren, Federn und Pflanzenwolle in Astgabeln. Sie durchweben das Nest mit Spinnenweben. Mit den wachsenden Jungvögeln dehnt sich das Nest aus. Der Einschlupf in das Nest ist an der Seite angebracht. Das Gelege besteht aus acht bis zwölf weißen Eiern und wird 12 bis 14 Tage bebrütet. Die Jungvögel sind 14 bis 18 Tage nach dem Schlupf flügge.

Sonstiges

Sie sind nahezu immer in Trupps zu sehen und fallen durch ihr geschicktes Klettern auf, mit dem sie die Zweigenden absuchen. Im Winter kann man die Schwanzmeise häufig in Gesellschaft von Meisenarten und Wintergoldhähnchen beobachten. Untereinander sind Schwanzmeisen ebenfalls sehr gesellig. Sie übernachten gemeinsam, aneinander geschmiegt in Gruppen, Brutreviere werden nicht voneinander abgegrenzt. Es kommt sogar häufig vor, dass sich fremde Artgenossen an der Aufzucht der Jungen beteiligen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aegithalos caudatus —   Mito …   Wikipedia Español

  • Aegithalos caudatus — Mésange à longue queue Mésange à longue queue …   Wikipédia en Français

  • Aegithalos caudatus — ilgauodegė zylė statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Aegithalos caudatus angl. Long tailed Tit vok. Schwanzmeise …   Paukščių anatomijos terminai

  • Aegithalos caudatus — šiaurinė ilgauodegė zylė statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Aegithalos caudatus angl. northern long tailed tit vok. Schwanzmeise, f rus. длиннохвостая синица, f; ополовник, m pranc. mésange à longue queue, f ryšiai:… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • AEgithalos caudatus — Titmouse Tit mouse , n.; pl. {Titmice}. [OE. titemose, titmase; tit small, or a small bird + AS. m[=a]se a kind of small bird; akin to D. mees a titmouse, G. meise, OHG. meisa, Icel. meisingr. The English form has been influenced by the unrelated …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aegithalos caudatus — …   Википедия

  • Aegithalos caudatus — Halemejse …   Danske encyklopædi

  • Aegithalos — Rostkappen Schwanzmeise (Aegithalos concinnus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) …   Deutsch Wikipedia

  • Aegithalos — Aegithalos …   Wikipédia en Français

  • Aegithalos —   Aegithalos …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”