Aegle (Asteroid)
Asteroid
(96) Aegle
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 3,0592 AE
Exzentrizität 0,1319
Perihel – Aphel 2,6557 – 3,4627 AE
Neigung der Bahnebene 15,9379°
Siderische Umlaufzeit 5,351 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,03 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 170 km
Albedo 0,052
Absolute Helligkeit 7,7
Spektralklasse T-Typ
Geschichte
Entdecker Jérôme-Eugène Coggia
Datum der Entdeckung 17. Februar 1868

(96) Aegle wurde nach Aigle, einer der Najaden genannten Nymphen aus der griechischen Mythologie, benannt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aegle — may refer to:* Aegle (mythology), a number of characters from Greek mythology * 96 Aegle, an asteroid * the Bael tree, scientific name Aegle marmelos * Aegle (moth), a genus of moths in the family Noctuidae …   Wikipedia

  • Aegle — steht für die lateinische Namensform für mehrere Gestalten der griechischen Mythologie, siehe Aigle Aegle (Gattung), eine Pflanzengattung aus der Familie der Rautengewächse (96) Aegle, ein Asteroid Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Asteroid — (243) Ida mit Mond Dactyl …   Deutsch Wikipedia

  • Asteroid spectral types — Asteroids are assigned a type based on spectral shape, color, and sometimes albedo. These types are thought to correspond to an asteroid s surface composition. For small bodies which are not internally differentiated, the surface and internal… …   Wikipedia

  • (96) Aegle — Asteroid (96) Aegle Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Äußerer Hauptgürtel Große Halbachse 3,052 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 96 Aegle — Infobox Planet | discovery=yes | physical characteristics = yes | bgcolour=#FFFFC0 name=96 Aegle discoverer=Jérôme Eugène Coggia discovered=February 17, 1868 alt names= mp category=Main belt epoch=December 31, 2006 (JD 2454100.5)… …   Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/A — Namensliste der Asteroiden – A Name Nummer Gruppe / Typ A’Hearn 3192 Hauptgürtel Aaltje 677 Hauptgürtel Aarhus 2676 Hauptgürtel Aaronson 3277 Hauptgürtel Aaryn 2366 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1–500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Coggia — Jérôme Eugène Coggia (* 18. Februar 1849 in Ajaccio, auf Korsika; † 15. Januar 1919) war ein französischer Astronom. Coggia arbeitete am Observatorium von Marseille, wo er mehrere Kometen entdeckte, darunter den hellen C/1874 H1, sowie fünf… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerome Eugene Coggia — Jérôme Eugène Coggia (* 18. Februar 1849 in Ajaccio, auf Korsika; † 15. Januar 1919) war ein französischer Astronom. Coggia arbeitete am Observatorium von Marseille, wo er mehrere Kometen entdeckte, darunter den hellen C/1874 H1, sowie fünf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”