Doppelcharakter


Doppelcharakter

Mit dem Wort Doppelcharakter wird darauf hingewiesen, dass ein Ding häufig zwei Bedeutungen hat, die nicht auf den ersten Blick erscheinen und sich eigentlich auch widersprechen.

  • Bekannt ist die marxsche Beschreibung des Doppelcharakters der Waren und der Arbeit. Marx selbst spricht allerdings von "Zwieschlächtigkeit". Die Ware hat einen Gebrauchswert und einen Tauschwert, die qualitativ verschiedenen Arbeiten als konkret nützliche schaffen die verschiedenen Gebrauchswerte, die "abstrakte Arbeit", Arbeit schlechthin, bildet den Wert der Waren. [1]
  • Rainer Zoll beschreibt in seinem Buch „Der Doppelcharakter der Gewerkschaften“, dass Gewerkschaften einerseits eine Gegenmacht und andererseits ein Ordnungsfaktor sind.
  • Schulen haben den Doppelcharakter, dass sie einerseits die Schüler zur Mündigkeit erziehen, aber andererseits auch zur Passivität und Unmündigkeit. (siehe deschooling)
  • Investitionen haben den Doppelcharakter, dass sie zum einen ein Teil der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage sind, zum anderen erhöhen sie den Kapitalstock und damit den technisch möglichen Umfang des Angebotes, sie erhöhen die Produktionskapazitäten. Investitionen sind also sowohl auf der Nachfrage- als auch auf der Angebotsseite wirksam. Diese "Dialektik" kann zu Konjunktur-Schwankungen führen. Der Widerspruch äußert sich in einer periodischen Bewegung.

Fußnoten

  1. Das Kapital, Band I, MEW 23, S. 56ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harrod-Domar-Ansatz — Das Harrod Domar Modell ist eine frühe einfache postkeynesianische Wachstumstheorie, welche den Doppelcharakter der Investitionen in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt. Auf der einen Seite ist die Nachfrage nach Investitionsgütern ein Teil… …   Deutsch Wikipedia

  • Harrod-Domar-Wachstumsmodell — Das Harrod Domar Modell ist eine frühe einfache postkeynesianische Wachstumstheorie, welche den Doppelcharakter der Investitionen in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt. Auf der einen Seite ist die Nachfrage nach Investitionsgütern ein Teil… …   Deutsch Wikipedia

  • Kritik der politischen Ökonomie — ist die von Karl Marx seit Mitte des 19. Jahrhunderts begonnene Untersuchung und Darstellung von Produktionsweise und Ideologie der bürgerlichen Gesellschaft. Die Kritik zielt zugleich auf die klassische Politische Ökonomie, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Abstrakte Arbeit — Im Kapitalismus bildet Karl Marx zufolge die abstrakte Arbeit die „Substanz“ der den Waren zugesprochenen Tauschwerte. Nach der Theorie von Karl Marx hat die menschliche Arbeit, soweit sie Produkte für einen Warentausch herstellt, einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Harrod-Domar-Modell — Das Harrod Domar Modell ist eine frühe einfache postkeynesianische Wachstumstheorie, welche den Doppelcharakter der Investitionen in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt. Auf der einen Seite ist die Nachfrage nach Investitionsgütern ein Teil… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonderposten (Finanzwesen) — Ein Sonderposten mit Rücklageanteil (Sopo) war bis zum Jahr 2009 eine besondere Art von Rücklagen, die auf der Passivseite der Bilanz gesondert von den anderen Rücklagen auszuweisen war. Er diente der Vermeidung von Härten für das bilanzierende… …   Deutsch Wikipedia

  • Wertparadox — Der Begriff klassisches Wertparadoxon (auch: Wasser Diamanten Paradoxon) bezeichnet den häufig auftretenden Unterschied zwischen Nutzen (Wert) und Preis eines Gutes. Beispiel: Das lebensnotwendige und somit „wertvolle Gut Wasser“ hat meist einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wertparadoxon — Der Begriff klassisches Wertparadoxon (auch: Wasser Diamanten Paradoxon) bezeichnet den häufig auftretenden Unterschied zwischen Nutzen (Wert) und Preis eines Gutes. Beispiel: Das lebensnotwendige und somit „wertvolle Gut Wasser“ hat meist einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeit (Philosophie) — Die Arbeit als philosophische Kategorie erfasst alle Prozesse der bewussten schöpferischen Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur und der Gesellschaft. Sinngeber dieser Prozesse sind die selbstbestimmt und eigenverantwortlich handelnden… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitswerttheorie — Die Arbeitswerttheorie (Kurzform AWT, auch Arbeitswertlehre) ist ein Ansatz aus der klassischen Nationalökonomie. Danach wird der Wert einer Ware durch die Arbeitszeit bestimmt, die zu deren Produktion gesellschaftlich notwendig ist. Außerdem… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.