Aelfrik

Aelfric (* 955; † 1020) war einer der bedeutendsten Gelehrten des angelsächsischen Mönchtums. Aelfrics Beiname war Grammaticus.

Aelfric wuchs im Kloster Winton unter Abt Ethelwold auf und wurde um 971 Mönch der Benediktinerabtei Abingdon. Von Bischof Aelfnah von Winchester wurde er im Jahre 987 zum Unterweisen der Mönche in das Kloster Cornel geschickt. 1005 wurde Aelfric Abt von Eynsham. Im Jahre 1020 (nach Wilcox- Ælfric's prefaces: 1010) starb Aelfric im Alter von 65 Jahren. Er war einer der Förderer des angelsächsischen Schrifttums und im Jahre 1842 wurde ihm zu Ehren die Aelfric Society gegründet.

Werke

  • Exameron Anglice or The old English Hexameron. Ed. with an introd., a collation of all the manuscripts, a modern English transl., parallel passages from the other works of Aelfric and notes on the sources by S. J. Crawford. 2., unveränd. Aufl., Reprograf. Nachdr. d. 1. Aufl. Hamburg 1921, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1968

Literatur

  • Helmut Gneuss: Aelfric von Eynsham und seine Zeit. Vorgetragen am 3. November 2000. München: Beck 2002 (Sitzungsberichte / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse; Jg. 2002, H. 1) ISBN 3-7696-1619-7
  • Bernhard Fehr (Hg.): Aelfrics Hirtenbriefe in altenglischer und lateinischer Fassung. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1966.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelsächsische Literatur — Angelsächsische Literatur. Aus der Heidenzeit der Angelsachsen sind nur drei bedeutende Gedichte auf uns gekommen: das Beowulfs Lied, des Sängers Weitfahrt und die Schlacht bei Finnsburg. Mit der Bekehrung zum Christenthume nahm die Poesie einen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aelfric — (* 955; † 1020) war einer der bedeutendsten Gelehrten des angelsächsischen Mönchtums. Aelfrics Beiname war Grammaticus. Aelfric wuchs im Kloster Winton unter Abt Ethelwold auf und wurde um 971 Mönch der Benediktinerabtei Abingdon. Von Bischof… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”