Aelianus (Bagaudenführer)

Aelianus[1] († 286) war ein Bagaudenführer in Gallien und Usurpator zu Beginn der Herrschaft Diokletians.

Im Jahr 285 war Kaiser Carinus von Diokletian besiegt worden. Das kurzzeitige Machtvakuum im Westen des Imperiums nutzten unzufriedene Bauern (Bagauden) in Gallien und Spanien für einen Aufstand. Amandus, einer ihrer Anführer, ließ sich möglicherweise zum Kaiser erheben und ernannte Aelianus zum Mitregenten. Diokletian reagierte auf die Bedrohung, indem er den Caesar Maximian nach Gallien entsandte und die Aufständischen mit Hilfe des Carausius – der sich kurz darauf selbst zum Kaiser ausrief – niederwerfen ließ.

Anmerkungen

  1. Die gelegentlich in der Literatur zugeschriebenen Namen Quintus Valens Aelianus und Aulus Pomponius Aelianus sind spekulativ

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aelianus — (Älianus), griechisch Ailianos, ist der Name folgender bekannter Personen: Aelianus Tacticus (* 1. Jahrhundert; † 2. Jahrhundert), antiker griechischer Militärschriftsteller Claudius Aelianus (* um 170; † nicht vor 222), römischer Sophist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Amandus (Bagaudenführer) — C. C. Amandus[1] († 286) war ein Bagaudenführer in Gallien und Usurpator zu Beginn der Herrschaft Diokletians. Im Jahr 285 war Kaiser Carinus von Diokletian besiegt worden. Das kurzzeitige Machtvakuum im Westen des Imperiums nutzten unzufriedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ae — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 286 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert | ► ◄ | 250er | 260er | 270er | 280er | 290er | 300er | 310er | ► ◄◄ | ◄ | 282 | 283 | 284 | 285 | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”