Aelius Verus
Aelius Caesar

Lucius Aelius Caesar († 1. Januar 138), geboren als Lucius Ceionius Commodus, wurde von Kaiser Hadrian (76–138) unter dem Namen Lucius Ceionius Commodus Verus Aelius Caesar als dessen Nachfolger adoptiert, starb aber noch vor ihm. Aelius Caesar war der Vater des Kaisers Lucius Verus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Adoption und Abstammung

Aelius war der Sohn des Lucius Ceionius Commodus Verus, der 106 Konsul war. Er wurde vom alternden Hadrian, der keinen leiblichen Sohn hatte, im Sinne des von Nerva begründeten Adoptivkaisertums adoptiert und zum Thronfolger bestimmt, obwohl er keinerlei militärische Erfahrung hatte, sondern Senator war. Nach der Adoption 136 nahm er den Namen Lucius Aelius Caesar an.

Aelius hatte starke politische Verbindungen, 136 und 137 bekleidete er das Konsulat. Er war sehr gutaussehend, aber von schwacher Gesundheit. Sein Geschmack war luxuriös und extravagant, sein Lebensstil soll leichtfertig gewesen sein, so wie nach ihm der seines Sohnes. Hadrians Wahl scheint ein Missgriff gewesen zu sein. Einige Gelehrte vermuten, Aelius sei Hadrians unehelicher Sohn, wofür es aber keinen Beleg gibt.

Tod und Nachfolger

Aelius war der Vater von Lucius Verus (130–169), der von 161 bis zu seinem Tod 169 Mitkaiser Mark Aurels war und dessen Kompetenz ähnlich umstritten ist wie die seines Vaters. Aelius selbst wurde nie Kaiser, er starb kurz vor Hadrian mit nicht einmal 40 Jahren an Tuberkulose.

Nach Aelius’ Tod adoptierte Hadrian Titus Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus Pius (86–161) unter der Bedingung, dass dieser selbst den jüngeren Lucius Verus und Hadrians angeheirateten Neffen Marcus Annius Verus (121–180) adoptiere.

Marcus regierte nach dem Tod des Antoninus Pius 161 gemeinsam mit Lucius Verus als Marcus Aurelius (dt. Mark Aurel) bis zu Lucius’ Tod 169, danach alleine bis zu seinem eigenen Tod 180. Mit ihm endete die Zeit der Adoptivkaiser. Sein Sohn Commodus, der Aelius Caesars Geburtsnamen trug, wurde sein Nachfolger.

Literatur

  • Ioan Piso, „Zur Tätigkeit des L. Aelius Caesar in Pannonien“. In: Ders., An der Nordgrenze des Römischen Reiches: ausgewählte Studien (1972–2003). Stuttgart 2005, S. 257–264, ISBN 3-515-08729-X. (hier online).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aelius Verus — Lucius Aelius Verus Lucius Aelius Verus, (né Lucius Ceionius Commodus) devint le fils adoptif de l empereur Hadrien. Aelius était de santé fragile et était connu pour mener une vie frivole. Ses livres de chevet auraient été les poèmes érotiques d …   Wikipédia en Français

  • AELIUS Verus Caesar — post adoptionem ab Adriano Imperatore dictus est, qui antea L. Ceionius Commodus Verus dicebatur, gener fuit Nigrini, Adriano formâ commendatus. Ob huius adoptionem Imperator ludos Circenses dedit et donativum populo ac militibus expendit: ipsum… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Lucius Aelius Verus — Lucius Aelius Verus, (né Lucius Ceionius Commodus) devint le fils adoptif de l empereur Hadrien. Aelius était de santé fragile et était connu pour mener une vie frivole. Ses livres de chevet auraient été les poèmes érotiques d Ovide et « un… …   Wikipédia en Français

  • CEJONIUS Aelius Verus — iuvenis insigni formâ, ab Adriano adoptatus, licet gener Nigrini, qui vitae Imperatoris insidiatus fuerat. Praetor, Praeses Pannoniae, Consul designatus. Sed morbo gravissimo implicitus in reditu periit. Post hun Adrianus Antoninum Pium adoptavit …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aelius Caesar — Lucius Aelius Caesar († 1. Januar 138), geboren als Lucius Ceionius Commodus, wurde von Kaiser Hadrian (76–138) unter dem Namen Lucius Ceionius Commodus Verus Aelius Caesar als dessen Nachfolger adoptiert, starb aber noch vor ihm. Aelius Caesar… …   Deutsch Wikipedia

  • Aelius — (weibliche Form Aelia) war das Nomen der gens Aelia, einer plebejischen Familie im Römischen Reich. Sie wird zuerst im 4. Jahrhundert v. Chr. erwähnt. Der Name kam bis zur Spätantike vor, besonders verbreitet dadurch, dass er ab dem 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aelius — was the nomen of the ancient Roman gens Aelia. Among its members was the Roman Emperor Hadrian.* Publius Aelius Paetus, consul 337 BC * Gaius Aelius Paetus, consul 286 BC * Publius Aelius Q.f. Paetus, consul 201 BC * Sextus Aelius Q.f. Paetus… …   Wikipedia

  • AELIUS Commodus Verus — vide Lucius, item Lucius Annius …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Verus —   [v ], Lucius Aurelius, ursprünglich L. Ceionius Cọmmodus, nach der Adoption durch Antoninus Pius (138) L. Aelius Aurelius Cọmmodus, römischer Kaiser (seit 161), * Rom 15. 12. 130, ✝ Altinum (heute Altino, Gemeinde Quarto d Altino, bei …   Universal-Lexikon

  • AELIUS et AELIA — AELIUS, et AELIA nomina sunt propria Romanorum, carent aspiratione; Perottus de Eliorum familia. Quae Romae admodum pauperrima fuit; adeo ut sedecim eôdem tempore Aelii fuerint, quibus una domuncula erat, ubi nunc sunt Mariana monimenta, et unus… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”