Aenhenrya rotundifolia
Aenhenrya rotundifolia
Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Orchidoideae
Tribus: Cranichideae
Untertribus: Goodyerinae
Gattung: Aenhenrya
Art: Aenhenrya rotundifolia
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Aenhenrya
Gopalan
Wissenschaftlicher Name der Art
Aenhenrya rotundifolia
(Blatter) Sathish & F.Rasmussen

Die Orchidee Aenhenrya rotundifolia ist die einzige Art aus der Gattung Aenhenrya. Die kleinen, krautigen Pflanzen stammen aus dem Süden Indiens.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Aenhenrya rotundifolia besitzt ein kriechendes, fleischiges Rhizom, die in regelmäßigen Abständen angeordneten Nodien sind etwas eingeschnürt. Die Pflanzen besitzen keine Wurzeln sondern nur dünne Rhizoide. Die Blätter stehen spiralig angeordnet, sie sind breit-oval geformt, spitz endend, mit herzförmiger Basis. Auf grünem Grund sie sie weißlich gemustert.

Der endständige Blütenstand trägt nur eine oder zwei weiße, resupinierte Blüten. Mit etwa 2,5 Zentimeter ist die Blüte im Vergleich zur Pflanze recht groß. Die Blütenblätter sind nicht weit geöffnet, sondern bilden eine enge Röhre. Das obere Sepal und die diesem eng anliegenden seitlichen Petalen wölben sich über der Blüte, die seitlichen Sepalen und die Lippe bilden den unteren Teil der Röhre. Die Seitenränder der Lippe sind u-förmig hochgeschlagen. Die Säule trägt an ihrer Basis auf der Unterseite die Narbe, auf der Oberseite das Staubblatt. Die Narbe ist dreilappig, jeder Lappen bildet einen sterilen Auswuchs - die unteren beiden sind miteinander verwachsen und weisen etwa 10 Millimeter nach vorn, der mittlere Narbenlappen bildet das übliche Trenngewebe zwischen Narbe und Staubblatt (Rostellum). Dieses ist mit etwa 15 Millimeter sehr lang ist und trägt an der Spitze die ovale Klebscheibe (Viscidium). Das Staubblatt enthält zwei Pollinien, die über einen etwa 12 Millimeter langen Stiel mit der Klebscheibe verbunden sind.

Die Kapselfrucht ist etwa zwei Zentimeter lang, schmal oval und im Querschnitt dreikantig. Die fadenförmigen Samen erreichen etwa einen Millimeter Länge.

Verbreitung

Aenhenrya rotundifolia ist von wenigen Sammlungen aus den indischen Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu bekannt. Die Pflanzen wachsen in Höhenlagen von 500 bis 1500 Meter im Schatten immergrüner, feuchter Wälder.

Botanische Geschichte

Die Art wurde erstmals 1928 von Blatter nach einem unvollständigen, 1927 gefundenen Exemplar als Odontochilus rotundifolius beschrieben. 1994 veröffentlichte R. Gopalan die Beschreibung von Aenhenrya agastyamalayana, ohne Blatters frühere Publikation zu bemerken. Sathish und Rasmussen stellten fest, dass beide Beschreibungen dieselbe Pflanzenarten meinen. Aufgrund der ungewöhnlichen Strukturen der Blüte behielten sie Gopalans Einschätzung bei, dass eine neue Gattung für diese Pflanzen aufzustellen sei. Unklar ist, mit welchen Gattungen innerhalb der Subtribus Goodyerinae Aenhenrya nah verwandt ist.

Siehe auch

Literatur

  • Alec M. Pridgeon, Phillip Cribb, Mark W. Chase, Finn Rasmussen (Hrsg.): Genera Orchidacearum. Orchidoideae (Part 2). Vanilloideae. Bd 3/2, Oxford University Press, New York/Oxford 2003, ISBN 0-19-850711-9, S. 70.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aenhenrya — rotundifolia Systematik Familie: Orchideen (Orchidaceae) Unterfamilie: Orchidoideae Tribus: Cranichideae Untertribus …   Deutsch Wikipedia

  • Aenhenrya —   Aenhenrya …   Wikipedia Español

  • Goodyerinae — Netzblattorchideen, Juwelorchideen Kriechendes Netzblatt (Goodyera repens) Systematik Monokotyledonen Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”