Aeolipile
Aeolipile

Die Aeolipile, auch Äolsball oder Heronsball genannt, ist eine von Heron von Alexandria erdachte Maschine, die die Expansionskraft von Wasserdampf und das Rückstoßprinzip demonstriert.

Die Maschine ist ein zum Teil mit Wasser gefülltes Gefäß, in das ein unter das Wasser hinabreichendes beiderseits offenes Rohr luftdicht eingesetzt ist. Ist der Druck der Luft im Gefäß größer als der äußere, so wird das Wasser in der Röhre gehoben und springt als Wasserstrahl aus der oberen Mündung. Um den inneren Druck größer zu machen als den äußern, kann man entweder die Luft im Innern verdichten, durch Einblasen von Luft in das durch einen Hahn verschließbare Rohr mit dem Mund oder mittels der Kompressionspumpe, oder die äußere Luft verdünnen, indem man den Heronsball unter die Glocke der Luftpumpe bringt. Meistens wird eine mit Wasser gefüllte Metallkugel drehbar auf einer Achse gelagert. An der Kugel befinden sich zwei Düsen, die jeweils gegen die Drehrichtung zeigen. Entfacht man ein Feuer unterhalb der Kugel, so setzt der austretende Wasserdampf die Kugel in eine Rotationsbewegung.

Nachbau von Herons Dampfball

Ein Heronsball einfachster Form ist die Spritzflasche, durch deren luftdicht schließenden, doppelt durchbohrten Kork zwei Glasröhren gesteckt sind, deren eine fast bis auf den Boden der Flasche reichende oben umgebogen und in eine feine Spitze ausgezogen ist, während die andere dicht unter dem Kork mündet; bläst man in die letztere, so springt das Wasser in feinem Strahl aus jener Spitze.

Die so genannte Siphonflasche für moussierende Getränke ist ein Heronsball, dessen fast bis auf den Boden des Gefäßes reichendes und oben seitlich umgebogenes Rohr durch einen Hahn verschließbar ist; öffnet man den Hahn, so wird die Flüssigkeit durch den Druck der aus ihr sich entwickelnden Kohlensäure mit Gewalt aus der Röhre herausgetrieben.

Der Windkessel der Feuerspritzen aus dem 19. Jahrhundert ist nichts anderes als ein großer Heronsball, in den mittels zweier abwechselnd wirkender Druckpumpen Wasser hineingepresst und dadurch die im Inneren des Windkessels eingesperrte Luft zusammengedrückt wird; öffnet man dann den Hahn des Steigrohrs, so treibt die innere Luft vermöge ihres erhöhten Druckes das Wasser in ununterbrochenem kräftigen Strahl heraus.

Heronsbrunnen nennt man einen Heronsball, in welchem die Luft durch den Druck einer Wassersäule zusammen gepresst wird.

Die Aeolipile stellt im weiteren Sinne die erste Dampfmaschine dar.

Literatur

Weblinks

 Commons: Aeolipile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AEolipile — [AE]*ol i*pile, AEolipyle [AE]*ol i*pyle, n. [L. aeolipilae; Aeolus god of the winds + pila a ball, or Gr. ? gate (i. e., doorway of [AE]olus); cf. F. [ e]olipyle.] An apparatus consisting chiefly of a closed vessel (as a globe or cylinder) with… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aeolipile — Aeolipile, Gebläselampe zum Löten und Glasblasen. Infolge Erwärmung einer in einem Metallbehälter befindlichen flüchtigen Flüssigkeit, z.B. Weingeist, treten die sich bildenden Dämpfe durch das Austrittsrohr aus, entzünden sich und geben eine… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Aeolipile — An aeolipile, a rocket like [ [http://www.grc.nasa.gov/WWW/K 12/TRC/Rockets/history of rockets.html NASA Glenn Learning Technologies Project (LTP) ] ] jet engine [ [http://www.daviddarling.info/encyclopedia/J/jet engine.html jet engine ] ]… …   Wikipedia

  • aeolipile — /ee ol euh puyl /, n. 1. a round vessel caused to rotate by the force of tangentially escaping steam: an early example of jet propulsion. 2. a device for injecting the vapors of heated alcohol into a laboratory furnace. Also, aeolipyle, eolipile …   Universalium

  • aeolipile — noun /ˈiːəʊlɪpʌɪl/ a steam engine powered by rocket propulsion due to escaping steam; which consists of a pressure vessel mounted on a bearing, with one or more tubes which exhaust steam tangentially to the rotation axis thus creating rotation …   Wiktionary

  • aeolipile — n. round apparatus used to show the effect of forces made by a jet of gas; device used to inject the steam of heated alcohol into a furnace in a laboratory …   English contemporary dictionary

  • aeolipile — ae·ol·i·pile …   English syllables

  • aeolipile — /iˈɒləpaɪl/ (say ee oluhpuyl) noun an instrument consisting essentially of a round vessel rotated by the force of steam generated within, and escaping through bent arms. Also, aeolipyle. {Latin aeolipila, originally Aeolī pila ball of Aeolus, or… …   Australian English dictionary

  • aeolipile —   n. first steam engine, with globe made to revolve by steam jets, described in 1st century AD …   Dictionary of difficult words

  • aeolipile — …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”