Aepeomys
Dieser Artikel behandelt die Gattung Aepeomys. Für die Art Andinomys edax siehe Andenmaus.
Andenmäuse
Systematik
Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha)
Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea)
Familie: Wühler (Cricetidae)
Unterfamilie: Sigmodontinae
Gattung: Andenmäuse
Wissenschaftlicher Name
Aepeomys
Thomas, 1898

Die Andenmäuse (Aepeomys) sind eine in Südamerika lebende Nagetiergattung aus der Gruppe der Neuweltmäuse. Sie umfassen zwei Arten.

Andenmäuse erreichen eine Kopfrumpflänge von rund 11 Zentimetern, der Schwanz wird 8 bis 12 Zentimeter lang. Das Fell ist an der Oberseite olivbraun bis graubraun gefärbt, die Unterseite ist heller. Der Schädel ist schmal, die Schnauze langgestreckt, und am ersten Finger der Vorderpfote tragen sie einen Nagel statt einer Kralle. Die Augen sind relativ klein.

Diese Tiere leben in den Andenregionen von Venezuela bis Ecuador, wo sie in Höhen bis über 3200 Meter vorkommen. Sie dürften zumindest teilweise baumbewohnend sein und Nester in den Bäumen errichten. Ansonsten weiß man wenig über ihre Lebensweise.

Es werden zwei Arten unterschieden:

  • Aepeomys lugens ist vom westlichen Venezuela bis Ecuador verbreitet.
  • Aepeomys reigi wurde erst 2001 erstbeschrieben und bewohnt ein kleines Gebiet im westlichen Venezuela.

Eine frühere weitere Art, A. fuscatus, wird heute in Handleyomys eingeordnet.

Die Andenmäuse sind eng mit den Paramo-Mäusen (Thomasomys) verwandt und werden in den gleichen Tribus, Thomasomyini, eingeordnet.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, 1999, ISBN 0-8018-5789-9
  • D. E. Wilson, D. M. Reeder: Mammal Species of the World. Johns Hopkins University Press, Baltimore 2005, ISBN 0-8018-8221-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aepeomys — Aepeomys …   Wikipédia en Français

  • Aepeomys — Aepeomys …   Wikipédia en Français

  • Aepeomys — Taxobox name = Aepeomys regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Mammalia ordo = Rodentia familia = Cricetidae genus = Aepeomys genus authority = Thomas, 1898 subdivision ranks = Species subdivision = Aepeomys lugens Aepeomys reigi Aepeomys… …   Wikipedia

  • Aepeomys lugens —   Aepeomys lugens Estado de conservación …   Wikipedia Español

  • Olive Montane Mouse — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Reig's Montane Mouse — Taxobox name = Reig s Montane Mouse status = LR/lc regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Mammalia ordo = Rodentia familia = Cricetidae genus = Aepeomys species = A. reigi binomial = Aepeomys reigi binomial authority = Ochoa, Aguilera,… …   Wikipedia

  • List of rodents — The class Mammalia (the mammals) is divided into two subclasses based on reproductive techniques: egg laying mammals (the monotremes); and mammals which give live birth. The latter subclass is divided into two infraclasses: pouched mammals (the… …   Wikipedia

  • Andenmäuse — Systematik Ordnung: Nagetiere (Rodentia) Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha) Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Dusky Montane Mouse — Taxobox name = Dusky Montane Mouse status = LR/lc | status system = IUCN2.3 regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Mammalia ordo = Rodentia familia = Cricetidae genus = Handleyomys species = H. fuscatus binomial = Handleyomys fuscatus… …   Wikipedia

  • List of mammals in Venezuela — This is a list of the mammal species recorded in Venezuela. There are 327 mammal species in Venezuela, of which 1 is critically endangered, 6 are endangered, 19 are vulnerable, and 4 are near threatened. [This list is derived from the IUCN Red… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”