Aergera
Karte der Ärgera

Die Ärgera (frz. Gérine) ist ein kleiner Fluss in Kanton Freiburg. Die Quellen der Ärgera sind im Plasselbschlund. Ein wichtiger Zufluss ist der Höllbach. Die Ärgera durchfliesst das Senseoberland. Nach ca. 20 km mündet die Ärgera bei Marly in die Saane.

Die Ärgera hat praktisch noch auf der ganzen Strecke die Möglichkeit sich ihren Weg im Bachbett selber zu suchen. Aus diesem Grund sind die Ufer und das Bachbett sowohl für Tiere und Pflanzen ein besonderer Ort. Die Auen sind der Natur überlassen und die Ärgera nimmt sich von den Ufern was sie braucht, gibt aber auf der anderen Seite wieder Land frei für neue Pflanzen.

Der Bach ist bei der Bevölkerung sehr beliebt als Naherholungsgebiet zum Baden und Grillieren (Grillen).

Eine Gefahr stellt die bei Gewitter sehr rasch steigende Wassermenge dar. Bei einem Gewitter in den Voralpen kann aus dem friedlichen Bach innert (innerhalb von) 30 Minuten ein reissender und tobender Strom werden, um danach mit neuem Gesicht wieder friedlich daher zu fliessen.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”