Aeroflot-Nord
Аэрофлот-Норд
(Aeroflot-Nord)
IATA-Code: 5N
ICAO-Code: AUL
Rufzeichen: Dvina
Gründung: 2004
Sitz: Archangelsk
Drehkreuz:

Flughafen Talagi

Heimatflughafen: Flughafen Talagi
Unternehmensform: Aktiengesellschaft
Flottenstärke: 32
Ziele: national und international

Aeroflot-Nord (russisch Аэрофлот-Норд) ist eine russische Fluggesellschaft mit Firmensitz in Archangelsk. Sie wurde 2004 gebildet und ist ein Tochterunternehmen der nationalen russischen Fluggesellschaft Aeroflot.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Aeroflot-Nord ging aus der 1929 entstandenen Archangelsker Regionalabteilung der damals sowjetischen staatlichen Fluglinie Aeroflot hervor. Ab 1991 wurde diese Abteilung als staatliche Fluggesellschaft unter dem Namen Archangelskije Wosduschnyje Linii (Архангельские воздушные линии, zu deutsch „Archangelsker Fluglinien“) weitergeführt, bis dann im Jahr 2004 Aeroflot-Nord als Aktiengesellschaft registriert wurde. Mehrheitsaktionär ist mit 51 % die Aeroflot, die restlichen 49 % befinden sich im Besitz der Firma Aviainvest. [1]

Der Namenszusatz „Nord“ deutet auf das sich in Nordrussland (Archangelsker Region) befindliche Drehkreuz der Gesellschaft. Heimatflughafen ist Archangelsk-Talagi; von dort werden unter anderem Flüge nach Moskau, Sankt Petersburg, Sotschi, Anapa oder Tscheljabinsk sowie in die norwegische Stadt Tromsø durchgeführt. Weitere Abflughäfen sind Moskau-Scheremetjewo, Sankt Petersburg, Sotschi und Anapa.

Zwischenfälle

Am 14. September 2008 stürzte aus bislang ungeklärten Ursachen beim Aeroflot-Flug 821 eine Boeing 737-500 der Aeroflot-Nord während des Landeanflugs auf den Flughafen Perm ab. Alle 88 Insassen des Flugzeugs kamen dabei ums Leben. [2] Bei dem Flug handelte es sich eigentlich um einen Flug der Muttergesellschaft Aeroflot, der jedoch von Aeroflot-Nord im Rahmen eines gegenseitigen Abkommens über gemeinsame Fluggastbeförderung durchgeführt wurde. Da in einem Großteil der internationalen Medien dennoch die Rede von Aeroflot als betroffener Fluggesellschaft war, sprach diese daraufhin von einem erheblichen Imageschaden für Aeroflot durch Aeroflot-Nord und kündigte an, der Tochtergesellschaft ab sofort zu untersagen, die Bezeichnung „Aeroflot“ im Firmennamen zu verwenden.[3]

Einzelnachweise

  1. avia.ru, abgerufen am 15. September 2008
  2. tagesschau.de, abgerufen am 15. September 2008
  3. lenta.ru; abgerufen am 15. September 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aeroflot-Nord — Infobox Airline airline=Aeroflot Nord Аэрофлот Норд logo size=214 IATA=5N ICAO=AUL callsign=ARCHANGELSK AIR parent=Aeroflot founded=2004 headquarters= Arkhangelsk, Russia key people= hubs=Talagi Airport focus cities= frequent flyer= lounge=… …   Wikipedia

  • Aeroflot Nord — Аэрофлот Норд (Aeroflot Nord) IATA Code …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot-Nord — Nordavia Codes AITA OACIL Indicatif d appel 5N AUL ARCHANGELSK AIR Repères historiques Date de création 1963 Généralités Basée à …   Wikipédia en Français

  • Aeroflot Nord — …   Википедия

  • Aeroflot Flight 821 — Infobox Aircraft accident caption = Aeroflot Nord Boeing 737 505 (VP BKO) name = Aeroflot Flight 821 date = 14 September 2008 type = Under investigation site = Perm, Russia fatalities = 88 aircraft type = Boeing 737 505cite web… …   Wikipedia

  • Aeroflot-Flug 821 — Vorlage:Infobox Flugunfall/Wartung/Bild fehlt Aeroflot Flug 821 Zusammenfassung Datum …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot-Cargo — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot - Russian International Airlines — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot — Аэрофлот Aeroflot …   Deutsch Wikipedia

  • Vol 821 Aeroflot — Caractéristiques de l accident Date 14  …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”