Aeroflot Omsk
HK Awangard Omsk
ХК Авангард Омск
HK Awangard OmskХК Авангард Омск
Größte Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte Spartak Omsk (1950–1962)
Aeroflot Omsk (1962–1967)
Kauchuk Omsk (1967–1972)
Chimik Omsk (1972–1974)
Schinnik Omsk (1974–1981)
HK Awangard Omsk (seit 1981)
Standort Omsk, Russland
Vereinsfarben rot, weiß, schwarz
Liga Kontinentale Hockey-Liga
Spielstätte Omsk Arena
Kapazität 10.000 Plätze
Saison 2008/09 16. Platz, Play-Off-Viertelfinale

Der HK Awangard Omsk (russisch ХК Авангард Омск) ist ein 1950 gegründeter russischer Eishockeyklub aus der sibirischen Stadt Omsk. Die Mannschaft spielt in der Kontinentalen Hockey-Liga und trägt ihre Heimspiele in der 10.000 Zuschauer fassenden Omsk Arena aus. Die Vereinsfarben sind rot, weiß und schwarz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Klub wurde 1950 als Spartak Omsk gegründet, später beschloss man die Namen Aeroflot Omsk, Kauchuk Omsk, Chimik Omsk und Schinnik Omsk, ehe man sich 1981 schließlich für Awangard entschloss.

Omsk nahm 1997 und 1998 an den ersten beiden IIHF Continental Cups teil. Während des Lockouts in der Saison 2004/05 sorgte der Klub, der wie der englische Fußballclub FC Chelsea dem russischen Ölunternehmer Roman Abramowitsch gehört, mit der Verpflichtung von NHL-Topstar Jaromír Jágr für Aufsehen. Im Sommer 2008 gelang die erneute Verpflichtung Jágrs. Trotz der Verpflichtung des Tschechen 2004 konnte man den in der Saison zuvor erstmals gewonnenen Meistertitel nicht verteidigen.

Beim ersten IIHF European Champions Cup 2005 in Sankt Petersburg belegte Awangard den ersten Platz.

Spieler

Bekannte Spieler

Gesperrte Trikotnummern

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aeroflot — Aeroflot  Russian Airlines Аэрофлот  Российские авиалинии IATA SU ICAO AFL Callsign …   Wikipedia

  • Aeroflot-Don — Infobox Airline airline = Aeroflot Don Аэрофлот Дон logo size = 220 fleet size = 28 destinations = 33 IATA = D9Federal State Unitary Enterprise State Air Traffic Management Corporation , Airline Reference , Vol. 1, Russian Federation, 20 February …   Wikipedia

  • Omsk — Stadt Omsk Омск Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Omsk Tsentralny Airport — Tsentraly may refer, less commonly, to airports in Riga, Moscow, Saratov, or Orenburg. Tsentralny Airport Аэропорт Центральный IATA: OMS – ICAO …   Wikipedia

  • Aeropuerto de Omsk-Tsentralny — Международный аэропорт Сургут Vista aérea del aeropuerto IATA: OMS   OACI …   Wikipedia Español

  • Avangard Omsk — Oblast Авангард Омск Oбласть Full name Avangard Omsk Oblast 1981 present Shinnik Omsk 1974 1981 Khimik Omsk 1972 1974 Kauchuk Omsk 1967 1972 Aeroflot Omsk 1962 1967 …   Wikipedia

  • Avangard Omsk — HK Awangard Omsk ХК Авангард Омск Größte Erfolge Russischer Meister 2004 IIHF European Champions Cup Sieger 2005 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • Awangard Omsk — HK Awangard Omsk ХК Авангард Омск Größte Erfolge Russischer Meister 2004 IIHF European Champions Cup Sieger 2005 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • Chimik Omsk — HK Awangard Omsk ХК Авангард Омск Größte Erfolge Russischer Meister 2004 IIHF European Champions Cup Sieger 2005 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • HC Avangard Omsk — HK Awangard Omsk ХК Авангард Омск Größte Erfolge Russischer Meister 2004 IIHF European Champions Cup Sieger 2005 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”