Aerofon

Aerophone (v. gr. ἀήρ „Luft“ und φωνή „Klang“; auch Luftklinger) werden in der Hornbostel-Sachs-Systematik von 1914 alle Musikinstrumente genannt, bei denen der Klang durch direkte Schwingungsanregung der Luft erzeugt wird. Sie werden weiter unterteilt in

  • Freie Aerophone, bei denen die schwingende Luft nicht durch das Instrument begrenzt wird, und
  • (eigentliche) Blasinstrumente, bei denen die schwingende Luft durch das Instrument begrenzt wird.

Für den praktischen Gebrauch ist die Unterscheidung nach der Tonerzeugung, die im Schema von Hornbostel und Sachs erst auf der nächsten Ebene folgt, meist sinnvoller.

Inhaltsverzeichnis

Unterkategorien

Ablenkungs-Aerophone

Dabei wird die vorbeiströmende Luft geteilt und so modifiziert, dass es zur Schallerzeugung kommt.

  • Pfeifen (Luftblattinstrumente) – Bei Flöten wird ein Luftstrom über eine Kante geführt, die den Luftstrom teilt und so modifiziert, dass es zur Schallerzeugung kommt. Bei den Querflöten ist die Kante die eines Blaslochs, bei Panflöten die Rohrvorderkante. Die Blockflöte verwendet Labialpfeifen mit feststehender Anblaskante im Luftstrom.
  • Freie Ablenkungs-Aerophone – Die durch Brechung der Luft hervorgerufene Schwingung der Luft wird nicht von einem Instrumentenkorpus begrenzt, wie Peitsche.

Unterbrechungs-Aerophone

Dabei wird die vorbeiströmende Luft regelmäßig unterbrochen, wodurch es zur Schallerzeugung kommt.

  • Selbstklingende Unterbrechungs-Aerophone – Die vorbeiströmende Luft wird durch ein vom Luftstrom bewegtes Element regelmäßig unterbrochen, wodurch es zur Schallerzeugung kommt. Man unterscheidet:
    • Zungen-Aerophone - Bei Instrumenten mit Zungen, auch Rohrblätter oder Lamellen genannt, wird die vorbeiströmende Luft durch Schwingungen dieser Zungen regelmäßig unterbrochen, wodurch es zur Schallerzeugung kommt. Diese Gruppe umfasst Aerophone mit
      • durchschlagender Zunge (Durchschlagendem Rohrblatt), wie Akkordeon
      • aufschlagender Zunge (Aufschlagendem Rohrblatt), wie Saxophon
      • Doppelrohrblättern (Gegenschlagzungen), wie Oboe
    • Lippenton-Aerophone (Trompeteninstrumente) - Der übliche, wenn auch teilweise irreführende Name für diese Gruppe von Aerophonen lautet Blechblasinstrumente. Bei ihnen wird eine Luftsäule durch die menschlichen Lippen zum Schwingen angeregt, wodurch es am Ende des beidseitig offenen Rohres zur Schallerzeugung kommt, wie bei dem Zink und den Trompeten.
  • Nichtselbstklingende Unterbrechungs-Aerophone – Die vorbeiströmende Luft wird durch ein nicht vom Luftstrom bewegtes Element regelmäßig unterbrochen, wodurch es zur Schallerzeugung kommt, wie beim Schwirrholz, dem Schnurrer und der Sirene.

Explosiv-Aerophone

Die Luft wird dabei einmalig verdichtet. Zum Beispiel Udu und Ghatam.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aerofon — aerofón adj. m., pl. aerofóni; f. sg. aerofónă, pl. aerofóne Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  AEROFÓN, Ă adj. (despre instrumente muzicale) care produce sunetele prin punerea în vibraţie a unei coloane de aer dintr un… …   Dicționar Român

  • aerofon — ȁerofōn m DEFINICIJA tehn. svaki uređaj koji prenosi ljudski glas na veliku udaljenost ETIMOLOGIJA aero + fon …   Hrvatski jezični portal

  • Aerofon — A|e|ro|fon 〈[ae ] n.; Gen.: s, Pl.: e〉 = Aerophon …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • aerofon — m IV, D. u, Ms. aerofonnie; lm M. y «instrument muzyczny, np. fagot, trąbka, organy, w którym źródłem dźwięku jest drgający słup powietrza zamknięty w piszczałce głównej części instrumentu; instrument dęty» ‹z gr.› …   Słownik języka polskiego

  • Scud — is a series of tactical ballistic missiles developed by the Soviet Union during the Cold War and exported widely to other countries. The term comes from the NATO reporting name SS 1 Scud which was attached to the missile by Western intelligence… …   Wikipedia

  • goarnă — GOÁRNĂ, goarne, s.f. Instrument muzical de suflat din alamă, folosit mai ales în armată; trompetă, trâmbiţă. – Din rus. gorn. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  GOÁRNĂ s. (mil., muz.) trâmbiţă, trompetă, (înv.) trompă, trubă. Trimis de… …   Dicționar Român

  • aerofoni — ȁerofōnī prid. DEFINICIJA koji proizvodi zvuk titranjem zračnog stupca (u cijevi) [aerofoni instrumenti puhaći instrumenti, sirene i sl.] ETIMOLOGIJA vidi aerofon …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”