Aerogal
AeroGal

Boeing 727 der AeroGal
IATA-Code: 2K
ICAO-Code: GLG
Rufzeichen: Aerogal
Gründung: 1985
Sitz: Quito, Ecuador
Drehkreuz:

Aeropuerto Internacional José Joaquín de Olmedo

Flottenstärke: 10
Ziele: Nationale und internationale Ziele

AeroGal (Aerolíneas Galápagos SA) ist eine ecuadorianische Fluggesellschaft aus Quito[1].

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde im November 1985 gegründet[2] und nahm den Flugbetrieb mit Dornier Do 28 auf.[3] In naher Zukunft soll die gesamte Flotte durch modernere Flugzeuge ersetzt werden. Die 9 Boeing 737-200 werden durch mehrere Boeing 737-300 und Boeing 737-500 ersetzt. Als Ersatz für die Boeing 727-200 werden zwei Boeing 757-200 zum Einsatz kommen. Zusätzlich soll ein Airbus A330 übernommen werden. Mit der Übernahme der neuen Flugzeuge sollen mit New York und Lima neue Ziele zum Flugplan hinzukommen. Mit dem Airbus soll ab 2009 auch Madrid angeflogen werden.

Ziele

AeroGal betreibt Passagier- und Frachtflüge innerhalb Ecuadors, auf die Galápagos-Inseln, und zwischen Ecuador, Kolumbien und nach Miami.

Flotte

(Stand: 6. Dezember 2008)[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. www.aerogal.com.ec: AeroGal 05. Januar 2008
  2. www.aerogal.com.ec: AeroGal 05. Januar 2008
  3. aerointernational
  4. aerotransport.org: AeroGal Flotte 19. Juni 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AeroGal — AeroGal …   Deutsch Wikipedia

  • AeroGal — Aerolíneas Galápagos Boeing 757 de AeroGal en Miami IATA 2k …   Wikipedia Español

  • Aerogal — Infobox Airline airline = Aerogal logo size = 250 fleet size = 10 destinations = 9 IATA = 2K ICAO = GLG callsign = AEROGAL parent = Aerolineas Galapagos SA company slogan = VUELA INTELIGENTEMENTE founded = 1986 headquarters = Quito, Ecuador key… …   Wikipedia

  • AeroGal Aerolinas Galapagos — Aerogal ou Aerolíneas Galapagos S.A., également dénommé Avianca AeroGal, (code AITA : 2K ; code OACI : GLG) est une compagnie aérienne basé à Quito, Équateur. Fondé en 1986 et faisant partie du conglomérat Synergy Group créé par le …   Wikipédia en Français

  • Avianca — Logo de la compañía desde 2004 …   Wikipedia Español

  • VIP Ecuador — VIP Vuelos Internos Privados IATA V6 OACI VUR Indicativo VIP Fundación 1997 …   Wikipedia Español

  • Mariscal Sucre International Airport — Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre IATA: UIO – ICAO: SEQU …   Wikipedia

  • Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre — [[Archivo:MS Foto1.jpg 302104096 1ac8292796.jpg Vista Frontal del Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre, en Quito. |220px]] IATA: UIO   OACI: SE …   Wikipedia Español

  • Aeropuerto Internacional José Joaquín de Olmedo — IATA: GYE   OACI: SEGY …   Wikipedia Español

  • Avianca destinations — This is a list of airports served by Avianca, not including its subsidiaries. Contents 1 North America 2 Central America 3 Caribbean 4 South America …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”