Aeroporto di Cagliari-Elmas
Aeroporto di Cagliari-Elmas
Flughafen Cagliari (Italien)
DEC
Kenndaten
IATA-Code CAG
ICAO-Code LIEE
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum ca. 4 km nordwestlich von Cagliari
Straße
Basisdaten
Eröffnung 1937
Betreiber SOGAER (So.G.Aer. S.p.A.-Societá Gestione Aeroporto)
Fläche
Passagiere 2.671.306 [1] (2007)
Luftfracht 5.000 t [1] (2007)
Flug-
bewegungen
34.569 [1] (2007)
Start- und Landebahnen
14R/32L 2.805 m × 45 m Asphalt
14L/32R 2.400 m × 45 m Asphalt

Der Flughafen Cagliari (ital. Aeroporto di Cagliari-Elmas „Mario Mameli“) liegt wenige Kilometer westlich von Cagliari, der Hauptstadt der italienischen Region Sardinien. Von den drei internationalen Verkehrsflughäfen der Insel ist er der verkehrsreichste und hatte 2008 das zweitgrößte Wachstum aller italienischen Flughäfen.

Inhaltsverzeichnis

Fluggesellschaften und Ziele

Die sardische Fluggesellschaft Meridiana sowie die italienische Linienfluggesellschaft Air One verbinden Cagliari mit Rom und Linate und zahlreichen weiteren Destinationen auf dem italienischen Festland. Von Deutschland aus gibt es unter anderen Verbindungen nach Cagliari vom Flughafen Stuttgart, Flughafen München und Flughafen Köln aus.

In den Sommermonaten werden zahlreiche Charterflüge aus und nach ganz Europa durchgeführt. Cagliari wird ab März 2009 ein Hub des irischen Billigfliegers Ryanair [2] (2009). Die Iren führen unter anderem Flüge nach Karlsruhe-Baden-Baden und Düsseldorf-Weeze durch.

Ausbau

Im Jahr 2005 wurde ein neues Terminal mit Pier und fünf Fluggastbrücken eingeweiht. 2007 wurde der Umbau des nördlichen Rollwegs zu einer weiteren Start– und Landebahn (14L/32R, 2.400 m) abgeschlossen, 2009 die Sanierung der Hauptbahn (14R/32L, 2.805 m). Im Juli 2008 wurde von der Regionalregierung Sardiniens der Bau einer Bahnverbindung zwischen dem Flughafen und der Hauptstadt Cagliari genehmigt.

Militärischer Teil

Auf der Südseite liegt der militärische Teil des Flughafens, auf dem in der Vergangenheit Seefernaufklärungsflugzeuge vom Typ Breguet Atlantic stationiert waren. Der militärische Teil dient heute nur noch als vorgeschobener Stützpunkt. Dort befindet sich auch eine Anlegestelle für Wasserflugzeuge bzw. Flugboote, die in den ersten Jahren des Flughafens noch eine bedeutende Rolle spielten. Im Nordosten sind kleinere Hubschrauber-Einheiten der Carabinieri und anderer Sicherheitsbehörden stationiert.

Weitere Flugplätze auf Sardinien

Neben den Verkehrsflughäfen von Cagliari, Olbia und Alghero gibt es auf Sardinien noch zivile Flugplätze bei Oristano (Fenosu, Koordinaten: 39° 53′ 52" N, 8° 38′ 39" ONN) und Arbatax (Tortolí, Koordinaten: 39° 55′ 10" N, 9° 41′ 7" ONN). Diese werden saisonal auch von Regionalffluggesellschaften angeflogen.

Wenige Kilometer nordwestlich des Flughafens befindet sich der Militärflugplatz Decimomannu, den etliche NATO–Luftstreitkräfte zu Übungszwecken nutzen, darunter auch die Deutsche Luftwaffe (Taktisches Luftwaffenausbildungskommando Italien).

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b c assaeroporti
  2. [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cagliari-Elmas Airport — Infobox Airport name = Cagliari Elmas Airport nativename = International Mario Mameli nativename r = Aeroporto di Cagliari IATA = CAG ICAO = LIEE type = Military/Public operator = So.G.Aer. S.p.A. city served = Cagliari, Sardinia location =… …   Wikipedia

  • Aéroport de Cagliari-Elmas — Aeroporto di Cagliari Elmas L aérogare. Code AITA Code OACI …   Wikipédia en Français

  • Cagliari — Cagliari …   Deutsch Wikipedia

  • Elmas (Sardinien) — Kirche Santa Caterina d’Alessandria (2008) Elmas (sardisch: Su Masu) ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Cagliari auf Sardinien. Die Gemeinde hat 8852 Einwohner (Stand: 31. Dez. 2004) und liegt etwa 8 km nordwestlich der Stadt Cagliari …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Cagliari — Aeroporto di Cagliari Elmas …   Deutsch Wikipedia

  • Marina di Campo Airport — Aeroporto di Marina di Campo IATA: EBA – ICAO: LIRJ …   Wikipedia

  • LIEE — Aeroporto di Cagliari Elmas …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der IATA-Codes/C — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „C“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Malpensa Airport — Milan Malpensa Airport City of Milan Aeroporto di Milano Malpensa Città di Milano IATA: MXP – …   Wikipedia

  • Federico Fellini Airport — Aeroporto Federico Fellini Rimini Miramare Airport Aeroporto Rimini Miramare IATA: RMI …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”