Aerosvit Airlines
AeroSvit Ukrainian Airlines
Das Logo der Aerosvit Ukrainian Airlines
Ein Airbus A320-200 der Aerosvit Ukrainian Airlines
IATA-Code: VV
ICAO-Code: AEW
Rufzeichen: AERO SVIT
Gründung: 1994
Sitz: Kiew, UkraineUkraine Ukraine
Drehkreuz:

Kiew-Boryspil

Heimatflughafen: Kiew-Boryspil
Unternehmensform: Aktiengesellschaft
Leitung: Kostadin Botev
Umsatz: 391 Mio. Dollar (2008)
Fluggastaufkommen: 2,6 Mio. (inkl. Donbassaero)
Vielfliegerprogramm: Meridian Club
Flottenstärke: 31 (+15 Bestellungen)
Ziele: National und international

Aerosvit Airlines (ukrainisch АероСвіт, deutsch Himmelswelt) ist eine ukrainische Fluggesellschaft mit Sitz in Kiew und Luftfahrt-Drehkreuz am Flughafen Kiew-Boryspil.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gesellschaft AeroSvit wurde am 25. März 1992 als Joint Venture zwischen der ukrainische Regierung und privater Investoren als Aktiengesellschaft gegründet. Aktionäre sind: 22 Prozent der staatliche ukrainische Vermögensfonds, 25 Prozent die Gesellschaft GenAvia-Invest, 9,8 Prozent das Unternehmen Ukrinfokonsalt sowie 4,8 Prozent das Unternehmen Bjuro (Ukraine). 38 Prozent der Anteile sind im Besitz der Gilward Investments B.V. (aus den Niederlanden). Im April 1994 beginnt der Flugbetrieb von Kiew nach Tel Aviv, Odessa, Thessaloniki, Athen und Larnaka, zunächst noch unter dem Namen "Aerosweet". Dieser Name blieb bis 1999 bestehen, bis die Fluggesellschaft in "Aerosvit" umbenannt wurde[1]. Ab Oktober 1994 wird mit der ersten geleasten Boeing 737-200 auch Moskau angeflogen. Bis zum Jahr 2004 kamen noch Direktflüge nach Asien und Amerika dazu.[2]

Im Februar 2007 wurde eine Zusammenarbeit mit den Fluggesellschaften Donbassaero und Dniproawia vereinbart.

Im November 2009 übernahm der ukrainische Milliardär Igor Kolomojskij die Mehrheit an AeroSvit. Anfang 2010 stellten die unter der Kontrolle der Privat-Gruppe von Igor Kolomojskij stehenden Fluggesellschaften beim Kartellamt der Ukraine einen Antrag auf eine Fusion.[3]

Ziele

AeroSvit bedient vor allem von ihrem Heimatflughafen Kiew-Boryspil aus 58 internationale Flugrouten und verbindet die Ukraine mit 28 Ländern. In Deutschland findet man Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Stuttgart unter den Zielen. Innerhalb der Ukraine verbindet sie 12 der größten Städte. Seit dem 1.Juli 2010 besteht eine Direktverbindung zwischen Berlin und Dnipropetrowsk.

Als erste Gesellschaft der Ukraine sind alle Flüge online zu buchen. Dabei wird die flexible Preispolitik einer Billigfluggesellschaft, je nach Auslastung angewandt.

Flotte

Eine Antonow An-148 der Aerosvit in älterer Lackierung
Eine Boeing 767-300ER der Aerosvit in älterer Lackierung

Mit Stand Juli 2011 besteht die Flotte der Aerosvit aus 31 Flugzeugen:[4]

Bestellungen

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Aerosvit Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.airfleets.net/flottecie/Aerosweet%20Airlines.htm
  2. FlugRevue März 2010, S. 24-29, Aerosvit Airlines
  3. ukraine-nachrichten.de: Kolomojskij vereint seine Fluggesellschaften
  4. ch-aviation.ch: Flotte der Aerosvit Airlines (englisch) 20. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aerosvit Airlines — [[Archivo: |220px]] Un UR VVB Boeing 737 de AeroSvit en el Aeropuerto Internacional d …   Wikipedia Español

  • Aerosvit Airlines — Infobox Airline airline = Aerosvit Ukrainian Airlines logo size = 300px fleet size = 18 (+17 orders, 9 options) destinations = 60 IATA = VV ICAO = AEW callsign = AEROSVIT parent = company slogan = founded = 25 March 1994 headquarters = Kyiv,… …   Wikipedia

  • Aerosvit Airlines — Aerosvit AeroSvit Ukrainian Airlines (code AITA : VV, code OACI : AEW) est une compagnie aérienne d Ukraine. Son nom en ukrainien est “АероСвіт” (ancien nom AeroSweet). Lien externe Site internet (en ukrainien et en anglais) : [1] …   Wikipédia en Français

  • Aerosvit Airlines — …   Википедия

  • AeroSvit — Ukrainian Airlines …   Deutsch Wikipedia

  • Aerosvit — Ukrainian Airlines …   Deutsch Wikipedia

  • Aerosvit — Codes AITA OACIL Indicatif d appel VV AEW AEROSVIT Repères historiques Date de création 1994 Généralités Basée à Aéroport de Kiev Boryspil …   Wikipédia en Français

  • Czech Airlines — CSA Czech Airlines ČSA České aerolinie IATA OK ICAO CSA Callsign CSA LIN …   Wikipedia

  • Croatia Airlines — IATA OU ICAO CTN Callsign CROATIA …   Wikipedia

  • Malév Hungarian Airlines — Malev redirects here. For the military unit, see Malev (military unit) Malév Hungarian Airlines Magyar Légiközlekedési Vállalat IATA MA …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”