Aert van der Neer
Landschaft mit Windmühle, Öl auf Holz, 1647–49, ausgestellt in der Eremitage in Sankt Petersburg.

Aert van der Neer (auch Aart oder Artus van der Neer; * 1603 oder 1604 in Gorinchem; † 9. November 1677 in Amsterdam) war ein holländischer Landschaftsmaler. Seine Spezialität waren Landschaften im Winter und bei Nacht.

Leben

Nachweisbar seit 1629 in Amsterdam, eingetragen als Aert Igerom van der Meer, arbeitete er als Maler. Über seine Ausbildung ist kaum etwas bekannt; vermutlich erfolgte sie bei Camphuysen in Gorkum, da er 1629 dessen Schwester Elisabeth geheiratet hatte. Das Ehepaar bekam mindestens sechs Kinder: Grietje (1629), Eglon (1635?), Cornelia (1642), Elisabeth (1645), Pieter (1648), und Alida (1650). Wo er sich in den dreißiger Jahren aufhielt, ist unbekannt. Zwischen 1659–1662 war er Gastwirt in der Kalverstraat und Weinhändler, ging aber bankrott.

Zu Lebzeiten verkannt, starb er völlig verarmt. Heute wird er als einer der bedeutenden Landschaftsmaler seiner Zeit gesehen. Sein Sohn Eglon van der Neer (ca. 1635–1703) war u. a. kurpfälzischer Hofmaler in Düsseldorf.

Van der Neers Bilder sind heute unter anderem in der Eremitage in Sankt Petersburg, in der Wallace Collection, im Rijksmuseum in Amsterdam und in der National Gallery in London ausgestellt.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aert van der Neer — Paisaje con río a la luz de la luna. Rijksmuseum, Ámsterdam. Aert van der Neer, o Aernout o Artus (c. 1603 – 9 de noviembre de 1677), fue un pintor paisajista de la Edad de oro neerlandesa. Como paisajista, se especializó en dos temas… …   Wikipedia Español

  • Neer, Aert van der — ▪ Dutch painter Aert also spelled  Aernout, Aart, or Aernou   born 1603/04, Amsterdam, Neth. died Nov. 9, 1677, Amsterdam       Dutch painter of the Baroque period, famous for his nocturnal landscapes.       Van der Neer probably did not begin… …   Universalium

  • Aernout van der Neer — (c. 1603, Amsterdam ndash; November 9 1677, Amsterdam), commonly called Aert or Artus, was the contemporary of Albert Cuyp and Meindert Hobbema, and so far like the latter that he lived and died in comparative obscurity.According to Arnold… …   Wikipedia

  • Eglon van der Neer — (1635/36, Amsterdam May 3 1703, Düsseldorf) was a Dutch painter of historical scenes, portraits and elegant, fashionable people, and later of landscapes.LifeVan der Neer was probably first taught by his father, Aert van der Neer, and then took… …   Wikipedia

  • Aernout van der Neer — (ou Aert ou Artus), né à Gorinchem (Hollande Méridionale) en 1603 ou 1604 et mort à Amsterdam le 9 novembre 1677, est un peintre paysagiste du siècle d or néerlandais, spécialiste des paysages d hiver et des paysages nocturnes. Sur les… …   Wikipédia en Français

  • Neer — ist der Name von Aert van der Neer ( 1603/1604–1677), holländischer Landschaftsmaler Eglon van der Neer (1634–1703), kurpfälzischer Hofmaler Neer (Leudal), ein Ortsteil der niederländischen Gemeinde Leudal Neer (Fluss), ein Nebenfluss der Maas in …   Deutsch Wikipedia

  • Neer — 〈f. 20; nddt.〉 Wasserstrudel mit starker Gegenströmung * * * Neer, die; , en [viell. zu niederd. neer (in Zus.) = nieder ] (nordd.): Wasserstrudel mit starker ↑ Gegenströmung (1). * * * Neer,   Aert van der, auch Aernout van der Neer, ni …   Universal-Lexikon

  • Neer — Neer, Aert van der, Landschaftsmaler, geb. 1603 zu Amsterdam, gest. das. 1677, malte bes. Kanäle etc. mit Mondbeleuchtung, Feuersbrünste u. dgl. – Sein Sohn Eglon van der N., geb. 1643 zu Amsterdam, gest. 1703 zu Düsseldorf, Historien ,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Neer [2] — Neer, 1) Aert (Arnout) van der, holländ. Maler, geb. 1603 in Amsterdam, gest. daselbst 9. Nov. 1677, war dort seit 1636 tätig. Er malte vornehmlich Kanallandschaften in Mondbeleuchtung von höchst malerischer Wirkung, nächtliche Feuersbrünste und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste der Biografien/Ne — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”