Aesen
Otto Aasen Skispringen
Nation Norwegen Norwegen
Geburtstag 1. Januar 1894
Geburtsort Fåberg
Sterbedatum 1983
Sterbeort Rjukan
Karriere
Disziplin Skispringen
Nordische Kombination
Skilanglauf
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Silber 1926 Lahti Normalschanze
 

Otto Aasen (* 1. Januar 1894 in Fåberg, Norwegen; † 1983 in Rjukan, Norwegen) war ein norwegischer Skispringer, Nordischer Kombinierer und Skilangläufer.

Aasen gewann 1917 und 1918 die Wettbewerbe in der Nordischen Kombination beim Holmenkollen Ski Festival in Oslo. Für diese und weitere Siege erhielt er 1919 gemeinsam mit Thorleif Haug die Holmenkollen-Medaille.[1]

1926 trat er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften auf der Normalschanze im Skispringen an und gewann hinter seinem Landsmann Jacob Tullin Thams die Silbermedaille. Zudem gewann er mehrere nationale Titel im Skilanglauf.

Aasen, der 1916 berufsbedingt nach Rjukan gezogen war, arbeitete dort bis 1964 bei Norsk Hydro. Er starb dort im Alter von 89 Jahren 1983.

Einzelnachweise

  1. Siegerliste Holmenkollen-Medaille

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Speck — 1. Alter Speck macht fette Suppen. Die Weisheit und die hohen Ansichten der Alten sind noch immer die wahren Tablettes de bouillon unsers Wissens. Wenn die neuen Philosophen ihre Suppen damit nicht gut machten, so blieben sie helles Wasser. 2.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”