Aethusa cynapium
Hundspetersilie
Hundspetersilie (Aethusa cynapium), Illustration

Hundspetersilie (Aethusa cynapium), Illustration

Systematik
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
Unterfamilie: Apioideae
Gattung: Hundspetersilie (Aethusa)
Art: Hundspetersilie
Wissenschaftlicher Name
Aethusa cynapium
L.
Hundspetersilie (Aethusa cynapium), Illustration

Die Hundspetersilie (Aethusa cynapium) ist eine Giftpflanze aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die einjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter. Die Stängel sind rund, aber leicht kantig, oft weinrot überlaufen sowie bläulich bereift. Die Laubblätter der Hundspetersilie sitzen wechselständig und sind zwei- bis dreifach gefiedert. Beim Zerreiben riechen sie entfernt nach Knoblauch.

Die weißen, nur zwei Millimeter breiten Blüten gruppieren sich in fünf- bis fünfzehnstrahligen, zusammengesetzten Dolden. An den Dolden zweiter Ordnung sitzen Hüllblättchen, die nach unten weisen. Die Frucht ist eine zweiteilige Spaltfrucht; die schmalen Körner sind etwa vier Millimeter lang und gerippt.

Eigenschaften

Die Hundspetersilie enthält das giftige Polyin Aethusin. Sie ist dafür verantwortlich, dass in Gärten in der Regel nur krausblättrige Petersilie angebaut wird, um Verwechselungen zu vermeiden. Die Gartenpetersilie unterscheidet sich von der Hundspetersilie durch grüne anstelle weißer Blütenstände, durch die fehlenden Hüllblättchen an der Dolde und durch den Geruch.

Dies und Das

Mit dem 1926 von Karl Wilhelm Reinmuth entdeckten Asteroid (1064) Aethusa ist der Hundspetersilie auch ein Himmelskörper gewidmet.

Literatur

  • Schmeil – Fitschen: Flora von Deutschland, Heidelberg
  • Kremer, Bruno P.: Steinbachs großer Pflanzenführer, Stuttgart, ISBN 3-8001-4737-8

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aethusa cynapium — Petite ciguë Pour les articles homonymes, voir Ciguë …   Wikipédia en Français

  • Aethusa cynapium — nuodingoji šunpetrė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Salierinių šeimos vaistinis nuodingas augalas (Aethusa cynapium), paplitęs Europoje ir vakarų Azijoje. atitikmenys: lot. Aethusa cynapium angl. fool s parsley šaltinis Valstybinės lietuvių …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Aethusa cynapium — ID 1478 Symbol Key AECY2 Common Name fool s parsley Family Apiaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AL, CT, DE, ID, IL, IN, KY, MA, ME, MI, MN, NJ, NY, OH, PA, RI, WI, WV… …   USDA Plant Characteristics

  • Aethusa cynapium — noun European weed naturalized in America that resembles parsley but causes nausea and poisoning when eaten • Syn: ↑fool s parsley, ↑lesser hemlock • Hypernyms: ↑poisonous plant • Member Holonyms: ↑Aethusa, ↑genus Aethusa …   Useful english dictionary

  • AEthusa Cynapium — Fool Fool, n. [OE. fol, n. & adj., F. fol, fou, foolish, mad; a fool, prob. fr. L. follis a bellows, wind bag, an inflated ball; perh. akin to E. bellows. Cf. {Folly}, {Follicle}.] 1. One destitute of reason, or of the common powers of… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aethusa cynapium L. — Aethusa cynapium L., Hundspetersilie oder Gleiße ist ein in Gärten häufig vorkommendes giftiges Unkraut, welches oft für die ächte Petersilie genommen wird. Uebrigens ist sie leicht von Petersilien zu unterscheiden; die geriebenen Blätter riechen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aethusa cynapium L. — Symbol AECY2 Common Name fool s parsley Botanical Family Apiaceae …   Scientific plant list

  • Aethusa — Aethusa …   Wikipédia en Français

  • Aethusa —   Aethusa …   Wikipedia Español

  • Aethusa — cynapium …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”