Drumcomputer
Drumcomputer Roland TR-909

Ein Drumcomputer [ˈdɹʌmkəmˌpjuːtɚ], auch Drum Machine [-məˈʃiːn] genannt, ist ein elektronisches Instrument zur Erzeugung perkussiver Klänge.

Die Klangerzeugung erfolgt subtraktiv analog oder digital mit Hilfe von Samples. Angesteuert wird die Klangerzeugung dabei über

Im letzten Fall besteht eine Überschneidung zum elektronischen Schlagzeug.

Geschichte

Die ersten Drumcomputer waren einfache Automaten, die nur vorprogrammierte Rhythmen wie Mambo, Tango usw. abspielen konnten. Zielgruppe waren zumeist Alleinunterhalter. So fand man sie etwa auch in Heimorgeln. Beispiel für diese Art von Drumcomputer ist die „Rhythm Ace“-Serie der japanischen Firma Ace Tone ab ca. 1967.

Zu Beginn der 1980er erschienen die ersten frei programmierbaren Drumcomputer. Die Klangerzeugung war analog, weshalb die Klänge nicht sehr natürlich klangen. Ein berühmtes Beispiel für diese Art der Drum Machine ist die Roland TR-808. Rhythmen konnte man über den eingebauten Pattern-Sequenzer programmieren und das Abspielen per Schnittstelle mit anderen Geräten synchronisieren. Analoge Drumcomputer sind heute meist begehrte Sammlerstücke. Ihre Klänge, da natürlichen Klängen nicht sehr ähnlich, werden heute noch vielfältig in der Pop- und Dance-Musik angewendet. Aus diesem Grund findet man sie häufig in Form von Samples in modernen Drum Machines.

Mit der Linn LM-1 setzte sich zunehmend eine Sample-basierte digitale Klangerzeugung durch. Die Klänge klangen zunehmend natürlicher, wobei Beckenklänge aufgrund ihrer Länge und der damaligen Kosten für Speicherbausteine anfangs schwer zu realisieren waren. Einige Drumcomputer haben zur Ansteuerung Drum-Pads. Dies sind druckempfindliche gummierte Flächen, die per Schlagzeug-Stick gespielt werden können (siehe elektronisches Schlagzeug). Ab Mitte der 1980er Jahre setzte sich ferner MIDI als Schnittstelle durch. Dies bedeutete, dass zunehmend nur noch die Klangerzeugung im Gerät stattfand und es über MIDI extern angesteuert werden konnte bzw. musste.

Ab Mitte der 1990er nahm die Verbreitung der Drumcomputer ab, da sie zunehmend in Synthesizern (Workstations), wie der Korg M1 integriert, bzw. durch Sampler ersetzt wurden. Heute werden sie von Roland (unter dem Namen Boss), KORG, Elektron, Zoom und Alesis produziert.

Übliche Schlagzeugsamples sind Bassdrum, Snare, Hi-Hat, Cymbals, Tom und Percussion-Samples (zumeist Clap, Tambourin, Bongos, Rattle). Für die Samples sind meistens die wichtigsten Parameter wie Lautstärke, Dauer oder Geschwindigkeit/Tonhöhe (Pitch) einstellbar.

Liste bekannter Drumcomputer

Weblinks

 Commons: Drum machines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drumcomputer — Drum|com|pu|ter 〈[drʌ̣mkɔmpju:tə(r)] m. 3; Mus.〉 prozessorgesteuerte Recheneinheit zur Erzeugung synthetischer Töne, mit denen man Liedern einen vorprogrammierten Beatrhythmus unterlegen kann [<engl. drum „Trommel, Schlagzeug“ + Computer] * *… …   Universal-Lexikon

  • Drumcomputer — Drum|com|pu|ter 〈[drʌ̣mkɔmpju:tə(r)] m.; Gen.: s, Pl.: ; Musik〉 prozessorgesteuerte Recheneinheit zur Erzeugung synthetischer Töne, mit denen man Liedern einen vorprogrammierten Beatrhythmus unterlegen kann [Etym.: <engl. drum »Trommel,… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Drumcomputer — Drum|com|pu|ter der; s, : elektron. Schlagzeug …   Das große Fremdwörterbuch

  • Drumcomputer — Drum|com|pu|ter …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Drum-Computer — Drumcomputer Roland TR 909 Ein Drumcomputer [ˈdɹʌmkəmˌpjuːtɚ], auch Drum Machine [ məˈʃiːn] genannt, ist ein elektronisches Instrument zur Erzeugung perkussiver Klänge. Die Klangerzeugung erfolgt subtraktiv analog oder digital mit Hilfe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Drum Machine — Drumcomputer Roland TR 909 Ein Drumcomputer [ˈdɹʌmkəmˌpjuːtɚ], auch Drum Machine [ məˈʃiːn] genannt, ist ein elektronisches Instrument zur Erzeugung perkussiver Klänge. Die Klangerzeugung erfolgt subtraktiv analog oder digital mit Hilfe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Drummachine — Drumcomputer Roland TR 909 Ein Drumcomputer [ˈdɹʌmkəmˌpjuːtɚ], auch Drum Machine [ məˈʃiːn] genannt, ist ein elektronisches Instrument zur Erzeugung perkussiver Klänge. Die Klangerzeugung erfolgt subtraktiv analog oder digital mit Hilfe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlagzeugcomputer — Drumcomputer Roland TR 909 Ein Drumcomputer [ˈdɹʌmkəmˌpjuːtɚ], auch Drum Machine [ məˈʃiːn] genannt, ist ein elektronisches Instrument zur Erzeugung perkussiver Klänge. Die Klangerzeugung erfolgt subtraktiv analog oder digital mit Hilfe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggrepo — Electronic Body Music Stilistischer Ursprung: Industrial · Electropunk Geographischer Ursprung: Westeuropa Entstehungsphase: frühe 1980er Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Cut the Crap — Studioalbum von The Clash Veröffentlichung 4. November 1985 Label CBS (Europa) Epic (USA) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”