Af Chapman
Af Chapman im Oktober 2009 von Norden (Skeppsholm-Brücke)
Af Chapman nach der Überholung, April 2009
Af Chapman und Gamla stan im Hintergrund
Af Chapman am Abend von Gamla stan aus gesehen

Die Af Chapman ist ein schwedisches Vollschiff aus Eisen und das drittälteste der Welt seiner Art. Es ist nach zwei Fregatten (Af Chapman 1803, Af Chapman 1830) das dritte Segelschiff dieses Namens.

In den Jahren 1887 bis 1888 wurde das Vollschiff in Whitehaven, Cumbria, Großbritannien, als Dunboyne (Ort 15 km nordwestlich von Dublin) für den irischen Reeder Charles E. Martin & Co. aus Dublin gebaut. Nach dem Stapellauf am 2. März 1888 ging sie Ende März bereits auf Jungfernfahrt zur amerikanischen Westküste nach Portland, Oregon. Bis 1908 fuhr sie unter Kapitän John O’Neill auf der Australienroute, wobei sie meist walisische und westenglische Häfen (Cardiff, Liverpool) anlief. 1908 wurde das Vollschiff nach Porsgrunn, Norwegen, an den Reeder Leif Gundersen und 1915 an Emil Knudsen, Lillesand (kleines Dorf 30 km östlich von Kristiansand), verkauft. Nach kurzer Zeit unter der Knudsen-Flagge kam sie im selben Jahr nach Schweden. Die schwedische Reedereiaktiengesellschaft (schw. Rederiaktiebolaget, Rederi A/B) Transatlantik erwarb das Segelschiff und änderte den Namen in G. D. Kennedy. Sie wurde zu einem frachtfahrenden Segelschulschiff umgebaut und befuhr wieder ihre alte Route nach Australien – nun von Schweden aus. 1923 kam sie zur schwedischen Königlichen Marineverwaltung (Kungliga Marinförvaltningen) und erhielt ihren jetzigen Namen Af Chapman (dt. „von Chapman“). Namenspate ist Fredrik Henrik af Chapman (1721–1808), ein berühmter und 1772 geadelter Schiffbauer und Vizeadmiral der schwedischen Marine britischer Herkunft.

Bis 1934 wurde es als Segelschulschiff eingesetzt (letzte Reise endete am 27. September 1934). Es verbrachte den Zweiten Weltkrieg vertäut im Stockholmer Hafen und diente der Marine als schwimmende Unterkunft. Nach dem Krieg wurde es 1947 von der Stadt Stockholm (Stockholms Stadsmuseeum, Svenska Turistföreningen (STF); Stockholmer Stadtmuseum und Schwedische Touristenvereinigung als Betreiber) aufgekauft und zu einer STF-Jugendherberge (schw. „STF Vandrarhem af Chapman“) unter weitgehender Beibehaltung ihres originalen Aussehens umgebaut. So können umbaubedingte große Öffnungen im Unterdeck wieder mit Deckbauteilen original verschlossen werden. Seit 1949 öffnet der Segler am Pier von West-Skeppsholmen im Stockholmer Hafen seine Türen – als eine der ungewöhnlichsten Jugendherbergen (136 Betten) – schwimmend mit Landadresse (Flaggmansvägen 8, 111 49 Stockholm).

Nach umfangreicher Renovierung im Trockendock liegt es seit April 2008 wieder an seiner gewohnten Stelle bei Skeppsholmen.[1]

Schiffsdaten

Weblinks

 Commons: Af Chapman (ship, 1888) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 'STF/HI-Jugendherberge-"af Chapman"'-Seite in deutsch
59.32527777777818.080222222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Af Chapman — is a steel full rigged ship moored on the western shore of the islet Skeppsholmen in central Stockholm, Sweden, now serving as a youth hostel.Located on the shore next to the Admiralty House, the ship was built in the UK in 1888 and originally… …   Wikipedia

  • Af Chapman — 59° 19′ 31″ N 18° 04′ 49″ E / 59.3253, 18.0802 …   Wikipédia en Français

  • Fredrik Henrik af Chapman — Para otros usos de este término, véase Chapman. Frédéric Henry Chapman. Frédéric Henry Chapman , (9 de septiembre de 1721 a Gotemburgo 19 de agosto de 1808) marinero y arquitecto naval sueco …   Wikipedia Español

  • Fredrik Henrik af Chapman — Infobox Military Person name= Fredrik Henrik af Chapman lived= September 9, 1721 August 19, 1808 placeofbirth=Gothenburg, Sweden placeofdeath=Sweden caption= nickname= allegiance= Sweden serviceyears= rank= Vice admiral commands= unit= battles=… …   Wikipedia

  • Fredrik Henrik af Chapman — Fredrik Henrik Chapman, seit 1772 geadelt Fredrik Henrik af Chapman (* 9. September 1721 in Göteborg/Schweden; † 19. August 1808), war ein schwedischer Schiffbaumeister. Er revolutionierte den Schiffbau, indem er als erster die Planung von… …   Deutsch Wikipedia

  • STF af Chapman — (Стокгольм,Швеция) Категория отеля: Адрес: Flaggmansvägen 8, 111 49 Стокгольм, Швеци …   Каталог отелей

  • Chapman (name) — Chapman is a surname. People with the surname or nickname Chapman include: *Allan Chapman, British historian of science *Alvan Wentworth Chapman, American botanist *Anne Chapman, Franco American ethnologist *Ben Chapman (politician) (born 1940),… …   Wikipedia

  • Chapman — es el apellido de diferentes personajes reales y de ficción: Tracy Chapman, (Cleveland, Ohio, 1964) es una cantautora estadounidense ganadora de varios premios Grammy. George Chapman, (Hitchin, Hertfordshire h. 1559 Londres 1634) fue un poeta,… …   Wikipedia Español

  • Chapman (Familienname) — Chapman ist im Englischen ursprünglich die Berufsbezeichnung für einen Händler. Das Wort ist bereits um 890 im Angelsächsischen als céapmann nachweisbar, entspricht dem althochdeutschen choufman und damit dem modernen deutschen Wort Kaufmann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chapman — is an English occupational surname. A chapman was an itinerant seller in medieval Britain. It is the cognate of the German Kaufmann. Contents 1 People 2 Geographical names 2.1 United States …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”