Afa (Korsika)
Afa
Afa (Frankreich)
Afa
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Ajaccio-7
Koordinaten 41° 59′ N, 8° 48′ O41.9838888888898.7958333333333152Koordinaten: 41° 59′ N, 8° 48′ O
Höhe 152 m (36–682 m)
Fläche 11,84 km²
Einwohner 2.718 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 230 Einw./km²
Postleitzahl 20167
INSEE-Code

Afa (korsisch: Afà) ist eine Gemeinde im südlichen Teil Korsikas, acht Kilometer nordöstlich von Ajaccio, mit 2718 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008).

Die Gemeinde wird vom nördlich gelegenen Gozzi-Felsen (Rocher des Gozzi), einem eindrucksvollen, rötlichen Felsmassiv von 716 m Höhe, überragt.

Geschichte

Afa war ursprünglich ein Ortsteil der Gemeinde Bocognano. Aufgrund von Gebietsabtretungen der Gemeinden Sarrola (heute Sarrola-Carcopino) im Nordosten, Mezzana (heute Valle di Mezzana) im Norden und Alata im Westen, entstand im Jahr 1852 die Gemeinde Afa. Der erste Bürgermeister, Carlo Calvelli, regierte die Gemeinde von 1852 bis 1858. Die meisten Bewohner waren damals Schäfer, die im Sommer in Bocognano und im Winter in Afa wohnten.

Sehenswürdigkeiten

  • Gemeindekirche
  • Kriegerdenkmal vor dem Rathaus (Bildhauer: Noël Bonardi)

Bilder


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AfA — steht für: VARTA, Batteriekonzern, ehemals Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft, Afghani, afghanische Währung, Akademisches Forum für Außenpolitik, American Family Association, Vereinigung konservativer Christen in den USA, Antifaschistische… …   Deutsch Wikipedia

  • Afa — steht für: VARTA, Batteriekonzern, ehemals Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft, Afghani, afghanische Währung, Akademisches Forum für Außenpolitik, American Family Association, Vereinigung konservativer Christen in den USA, Antifaschistische… …   Deutsch Wikipedia

  • AFA — steht für: VARTA, Batteriekonzern, ehemals Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft Berlin Hagen, Standort Hagen BAE Batterien, Batterienhersteller, ehemals Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft Berlin Hagen, Standort Berlin Afghani, afghanische …   Deutsch Wikipedia

  • Coteaux d'Ajaccio — Appellationen auf Korsika, 1 = Ajaccio Das Weinbaugebiet Ajaccio ist eine nach dem gleichnamigen Ort benannte Appellation im Westen der Insel Korsika. Seit dem 3. April 1984 verfügt das Gebiet über den Status einer Appellation d Origine Contrôlée …   Deutsch Wikipedia

  • Ajaccio (Weinbaugebiet) — Appellationen auf Korsika, 1 = Ajaccio Das Weinbaugebiet Ajaccio ist eine nach dem gleichnamigen Ort benannte Appellation im Westen der Insel Korsika. Seit dem 3. April 1984 verfügt das Gebiet über den Status einer Appellation d Origine Contrôlée …   Deutsch Wikipedia

  • AFY — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AGQ — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AGX — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AGY — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AHQ — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”