Afanasis Kusmins

Afanasis Kusmins (* 22. März 1947) ist ein lettischer Sportschütze.

Kusmins wurde bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul Olympiasieger mit der Schnellfeuerpistole für die UdSSR vor Ralf Schumann aus der DDR. Vier Jahre später ging Kusmins für Lettland an den Start und gewann Silber, dieses Mal hinter Schumann. Diese Medaille war das erste Edelmetall für die lettische Mannschaft bei Olympischen Spielen seit 1936.


Literatur

  • Volker Kluge: Olympische Sommerspiele, Die Chronik IV Sportverlag Berlin, 2000, ISBN 3-328-00830-6.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kusmins — Afanasis Kusmins (* 22. März 1947) ist ein lettischer Sportschütze. Kusmins wurde bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul Olympiasieger mit der Schnellfeuerpistole für die UdSSR vor Ralf Schumann aus der DDR. Vier Jahre später ging… …   Deutsch Wikipedia

  • Barcelona 1992 — XXV. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Nationen 169 Teilnehmende Athleten 9956 (7010 Männer, 2851 Frauen) Wettbewerbe 257 in 25 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kus — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1992/Schießen — Bei den XXV. Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona fanden 13 Wettkämpfe im Schießen statt. Bei den Spielen wurde zum ersten Mal ein elektronisches Ergebnisanzeigesystem verwendet. Jeder Schütze hat einen Monitor an seinem Stand, der sofort… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”