Aferdita Kameraj
Aferdita Kameraj
Aferdita-kameraj-2008-turbine001.jpg
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 5. Juni 1984
Geburtsort Deçan, SAP Kosovo, SFR Jugoslawien
Größe 1,71 m
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
HEBC Eimsbüttel
FTSV Altenwerder
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2006
2006–2008
2008–
Hamburger SV
1. FFC Turbine Potsdam
Hamburger SV

20 (4)
Nationalmannschaft2
2007– Deutschland U-23 3 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 2. August 2007

Aferdita Kameraj (* 5. Juni 1984 in Deçan) ist eine deutsche Fußballspielerin mit albanischer Abstammung. Sie spielt für den Hamburger SV und die U-23-Nationalmannschaft.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Aferdita Kameraj wurde im Kosovo geboren. Als kleines Kind zog sie mit ihrer Familie nach Hamburg, wo sie beim HEBC Eimsbüttel mit dem Fußball spielen begann. Über den FTSV Altenwerder wechselte sie im Sommer 2000 zum Hamburger SV (HSV). 2001 und 2003 stieg sie mit dem HSV in die Bundesliga auf und stand 2002 im Finale des DFB-Pokals. 2006 wechselte sie zum 1. FFC Turbine Potsdam. Mit den „Turbinen“ gewann sie am 12. Januar 2008 den DFB-Hallenpokal. Zur Saison 2008/2009 kehrte sie aus persönlichen Gründen zum Hamburger SV zurück.

Kameraj wurde in die U-16-, U-19- und U-21-Nationalmannschaft berufen. Aktuell gehört sie zum Kader der U-23-Nationalmannschaft, mit der sie beim Nordic Cup 2007 den zweiten Platz belegte.

Erfolge

  • DFB-Hallenpokalsiegerin 2008
  • DFB-Pokalfinalist 2002
  • Aufstieg in die Bundesliga 2001, 2003

Privat

Aferdita Kameraj ist eine ausgebildete Masseurin.

Weblinks

 Commons: Aferdita Kameraj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aferdita Kameraj — Infobox Football biography | playername = Aferdita Kameraj fullname = Aferdita Kameraj dateofbirth = birth date and age|1984|6|5 cityofbirth = Dečani countryofbirth = Yugoslavia currentclub = 1. FFC Turbine Potsdam clubnumber = 18 position =… …   Wikipedia

  • Kameraj — Aferdita Kameraj Spielerinformationen Geburtstag 5. Juni 1984 Geburtsort Dečani, Jugoslawien …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FFC Turbine Potsdam/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zum Verein 1. FFC Turbine Potsdam, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FFC Turbine Potsdam/Zahlen und Fakten — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zum Verein 1. FFC Turbine Potsdam, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Turbine Potsdam — 1. FFC Turbine Potsdam Voller Name 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam 71 e.V. Gegründet 1. April 1999 Vereins …   Deutsch Wikipedia

  • SSV Turbine Potsdam — 1. FFC Turbine Potsdam Voller Name 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam 71 e.V. Gegründet 1. April 1999 Verein …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 2001/02 (Frauen) — Der DFB Pokal der Frauen 2002 wurde wieder vom 1. FFC Frankfurt gewonnen. Zum vierten Mal hintereinander waren die Hessinnen erfolgreich. Im Finale gab es einen deutlichen 5:0 Sieg gegen den Hamburger SV. Birgit Prinz erzielte dabei drei Tore. In …   Deutsch Wikipedia

  • Decani — Deçan/Deçani1 Dečani/Дечани2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Fußballnationalmannschaft (U-21-Juniorinnen) — Deutschland (U 23 Frauen) Verband Deutscher Fußball Bund Konföderation UEFA Trainer Germany Ulrike Ballweg Rekordtorsch …   Deutsch Wikipedia

  • Deçan — Deçan/Deçani1 Dečani/Дечани2 Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”