Affäre

Der Begriff Affäre bezeichnet einen Skandal in Politik und Wirtschaft,[1] ein sexuelles Liebesabenteuer, das oft gleichzeitig mit einer bestehenden Partnerschaft stattfindet,[2] oder eine unangenehme, dunkle, peinliche oder skandalöse Angelegenheit[3].

Inhaltsverzeichnis

Wortherkunft

Das Wort wurde im 17. Jahrhundert aus dem französischen affaire entlehnt, einer Zusammenrückung aus (avoir) à faire („zu tun (haben)“).[4] Daher stammt auch die heute im Deutschen seltene Schreibung Affaire. Die Redensart „sich aus der Affäre ziehen“ gibt das französische „se tirer d'affaire“ wieder.[4] Die Wortbedeutung war zunächst nur „Angelegenheit“, dann wurde Affäre ein Euphemismus für „Liebschaft“ oder Sexbeziehung, besonders für solche, die als skandalträchtig empfunden wurden.[4] Heute wird Affäre vorwiegend zur Benennung einer skandalösen Angelegenheit in Politik und/oder Wirtschaft gebraucht.[4]

Affäre findet sich − ebenso wie Skandal − als Wortbestandteil in zahlreichen Zusammensetzungen, die einzelne als unangebracht bis skandalös beurteilte Angelegenheiten kennzeichnen (vgl. Skandale und Affären oder Plagiatsaffäre).

Einige bekannte Affären (in chronologischer Reihenfolge)

  • Dreyfus-Affäre Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich: Alfred Dreyfus wurde wegen angeblichen Landesverrats zu lebenslanger Verbannung und Haft verurteilt. Seine Schuld oder Unschuld wurde jahrelang heftig debattiert.
  • Watergate-Affäre - eine Reihe von gravierenden „Missbräuchen von Regierungsvollmachten“ während der Amtszeit von US-Präsident Richard Nixon zwischen 1969 und 1974.
  • Guillaume-Affäre - am 24. April 1974 wurde mit Günter Guillaume ein enger Mitarbeiter des Bundeskanzlers Willy Brandt als DDR-Agent enttarnt. Brandt übernahm die politische Verantwortung und trat am 7. Mai 1974 von seinem Amt als Bundeskanzler zurück.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24. Auflage, 2002, Lemma Affäre
  2. Lemma Affäre in: Der kleine Duden. Fremdwörterbuch. 2. Aufl. 1983, S. 19. Vgl. auch: Mackensen Deutsches Wörterbuch. 11. Auflage. Südwest Verlag, München 1986, Lemma Affäre, dort als „ironisch, hämisch gemeint“ markiert
  3. Nach Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG), online über Das digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 8. August 2009
  4. a b c d Satz nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002, Lemma Affäre

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • affare — s.m. [uso sost. della locuz. a fare, modellato sul fr. affaire ]. 1. [cosa da farsi: un a. urgente, importante ] ▶◀ bega, briga, cura, faccenda, impegno, impiccio, lavoro. ● Espressioni: fam., farsi gli affari propri [badare a sé e non… …   Enciclopedia Italiana

  • Affäre — (frz. affaire, spr. affähr), Vorfall, Angelegenheit, Geschäft; kleineres Gefecht; Affaire d amour (spr. damuhr), Liebeshandel; Affaire d honneur (spr. donnöhr), Ehrensache …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Affäre — Sf (unangenehme) Angelegenheit std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. affaire, einer Zusammenrückung aus frz. (avoir) à faire zu tun (haben) . Zunächst mit französischer Schreibung und französischem Plural auf s; der deutsche n Plural tritt …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Affäre — »Angelegenheit; ‹unangenehmer› Vorfall; Streitsache«: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. affaire entlehnt. Das frz. Wort selbst ist durch Zusammenrückung der Fügung »‹avoir› à faire« »zu tun ‹haben›« entstanden. Das zugrunde… …   Das Herkunftswörterbuch

  • affare — af·fà·re s.m. FO 1a. cosa da fare, impegno: affare urgente, affare importante, sbrigare un affare; estens., colloq., questione, faccenda: è un brutto affare; è affar mio trovare una soluzione; è un affare che non vi riguarda | fam., farsi gli… …   Dizionario italiano

  • Affäre — Angelegenheit; Liebesverhältnis; Gspusi (österr.); Fremdgehen; Verhältnis; Liebesaffäre; Liaison; Fickbeziehung (derb); Seitensprung; Bettgeschichte ( …   Universal-Lexikon

  • Affäre — Af·fä̲·re die; , n; 1 ein (unangenehmer) Vorfall, eine (peinliche) Angelegenheit <eine peinliche Affäre; eine Affäre aus der Welt schaffen; jemanden in eine Affäre hineinziehen, verwickeln> || K: Bestechungsaffäre 2 eine Liebesbeziehung ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • affare — {{hw}}{{affare}}{{/hw}}s. m. 1 Cosa da fare, faccenda, incombenza: sbrigare un –a; affari pubblici, privati, di Stato | Affari esteri, relazioni di uno Stato con gli altri Stati. 2 Operazione commerciale o finanziaria condotta a scopo di lucro:… …   Enciclopedia di italiano

  • Affäre — die Affäre, n (Mittelstufe) Vorfall, der großes Aufsehen erregt, Skandal Beispiele: Sie war in die Affäre um den Präsidenten verwickelt. Die Affäre wurde noch nicht aufgeklärt …   Extremes Deutsch

  • Affäre — a) Angelegenheit, Begebenheit, Ding, Episode, Ereignis, Fall, Geschichte, Sache, Sensation, Skandal, Vorfall, Vorkommnis, Zwischenfall; (geh.): Geschehen, Geschehnis; (ugs.): Chose. b) Abenteuer, Flirt, Liebelei, Liebesabenteuer, Liebesbeziehung …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”