Afing
Wappen Karte
Wappen von Neidling
Neidling (Österreich)
DEC
Neidling
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Sankt Pölten-Land (PL)
Fläche 18,57 km²
Koordinaten 48° 14′ N, 15° 33′ O48.23333333333315.55312Koordinaten: 48° 14′ 0″ N, 15° 33′ 0″ O
Höhe 312 m ü. A.
Einwohner 1.419 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 76 Einwohner je km²
Postleitzahl 3110
Vorwahl 02741
Gemeindekennziffer 3 19 25
AT123
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Walter-Eder-Str. 7
3110 Neidling
Offizielle Website
Politik
Bürgermeister Karl Schrattenholzer (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(19 Mitglieder)
12 ÖVP, 7 SPÖ
Lage der Marktgemeinde Neidling
Karte

Neidling ist eine Marktgemeinde mit 1.412 Einwohnern im Bezirk Sankt Pölten-Land in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Neidling liegt im Mostviertel nordwestlich von St. Pölten am Ostrand des Dunkelsteinerwaldes. Die Fläche der Gemeinde umfasst 18,57 Quadratkilometer. 36,21 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Katastralgemeinden sind Afing, Dietersberg, Enikelberg, Flinsbach, Gabersdorf, Goldegg, Griechenberg, Neidling, Pultendorf, Watzelsdorf und Wernersdorf.

Geschichte

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Eine Kirche im Neidlinger Gemeindegebiet wird für das Jahr 828 erwähnt. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Die Herrschaft Goldegg, die sich seit 1589 im Besitz der Freiherren von Enenkel befand und seit 1782 im Besitz der Familie Auersperg ist, war bis 1848 das Zentrum des heutigen Gemeindegebietes. Die heutige Gemeinde entstand im Jahr 1850.

Einwohnerentwicklung

Einwohnerzahlen:

Jahr Zahl Anmerkung
2001 1382 Volkszählung
1991 1299
1981 1200
1971 1093

Politik

Bürgermeister der Gemeinde ist Karl Schrattenholzer, Amtsleiterin Hermine Fessel.

Im Gemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2005 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 12, SPÖ 7, andere keine Sitze.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 42, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 57. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 666. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 49,92 Prozent.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neidling — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neidling enthält die acht denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Neidling im Bezirk Sankt Pölten Land (Niederösterreich). Zwei der Objekte wurden per Bescheid, sechs durch § 2a[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Jenesien — (ital.: San Genesio Atesino) …   Deutsch Wikipedia

  • Unterkofeler Schlössl — p1Koordinaten fehlen! Hilf mit.p3 Unterkofler Schlössl Alternativname(n): Burg Affing Entstehungszeit: vor 1214 Burgentyp: Höhenburg Erhaltu …   Deutsch Wikipedia

  • Unterkofler Schlössl — p3 Unterkofler Schlössl Alternativname(n): Burg Affing Entstehungszeit: vor 1214 Burgentyp: Höhenburg Erhaltungszustand …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Sankt Pölten-Land — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Burgen und Schlösser in Italien — Diese Liste führt Burgen und Burgruinen, Residenzen, Schlösser, Lustschlösser, Jagdschlösser und Schlossruinen sowie Villen, Adelssitze und Paläste in Italien auf (Alphabetisch nach Region, Provinz und Gemeinde). Beachte! Dies ist keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Italien — Diese Liste führt Burgen und Burgruinen, Residenzen, Schlösser, Lustschlösser, Jagdschlösser und Schlossruinen sowie Villen, Adelssitze und Paläste in Italien auf (Alphabetisch nach Region, Provinz und Gemeinde). Beachte! Dies ist keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich/Südlich der Donau — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich M-Z — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Neidling — Neidling …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”