Afio

afio ist ein Kommando unter Unix-Betriebssystemen zur Dateiarchivierung. afio ist eine Verbesserung des cpio-Kommandos und verwendet ebenfalls das cpio-Datenformat, welches in der Regel mit der Dateiendung .io oder .cpio versehen wird.

Das afio-Projekt wird von Koen Holtman geleitet und unter LPGL-Lizenz veröffentlicht. Jedoch ist die Rechtmäßigkeit dieser Lizenz umstritten [1], da der Original-Quelltext unter einer zur LGPL nicht kompatiblen Lizenz veröffentlicht wurde. Die Free Software Foundation hat infolgedessen afio aus ihrem Software-Verzeichnis genommen [2].

Inhaltsverzeichnis

Vorteile gegenüber cpio

afio verarbeitet Eingabedatenfehler großzügiger als cpio. Die Datenkomprimierung ist ebenfalls sicherer umgesetzt als bei cpio und tar. Des Weiteren unterstützt afio die interaktive Erzeugung von Multivolume-Archiven und anders als cpio unterliegt afio nicht der 2 GB- bzw. 8 GB-Grenze für Archiv-Dateien, was allerdings unter Umständen zu Kompatibilitätsproblemen führen kann.

Funktionsweise und Beispielaufrufe

afio verfügt über vier Grundfunktionen, welche über die Optionen -o („Copy-Out-Modus“, Erzeugen eines Archivs), -i („Copy-In-Modus“, Extrahieren aus einem Archiv), -t (Anzeigen des Archiv-Inhalts) und -r (Überprüfen der Datenkonsistenz) angegeben werden.

Erzeugen eines Archivs, welche die Dateien des aktuellen Verzeichnisses enthält:

ls | afio -o verzeichnis.cpio

Erzeugen einer cpio-Datei, welche die Dateien und Unterverzeichnisse des aktuellen Verzeichnisses enthält:

find . -print -depth | afio -o verzeichnis.cpio

Wiederherstellen von Dateien aus einem cpio-Archiv:

afio -i archiv.cpio

Auflisten der im Archiv enthaltenen Dateien, ohne diese zu extrahieren:

afio -t archiv.cpio

Vergleich der im Archiv enthaltenen Dateien mit den gleichnamigen Dateien des Dateisystems:

afio -r archiv.cpio

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tom Callaway: in this post, i rant about licensing auf livejournal.com, 12. Dezember 2008
  2. Brett Smith: http://lwn.net/Articles/312276/ auf lwn.net, 19. Dezember 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • afio — ist ein Kommando unter Unix Betriebssystemen zur Dateiarchivierung. afio ist eine alternative Implementierung des cpio Kommandos und verwendet ein Archivformat ähnlich zum cpio Datenformat, welches in der Regel mit der Dateiendung .cpio versehen… …   Deutsch Wikipedia

  • áfio — adj. [Informal] Que não tem interrupção. = CONTÍNUO, SUCESSIVO …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Association for Intelligence Officers — The Association for Intelligence Officers (AFIO), formerly known as the Association of Former Intelligence Officers is a non profit, non partisan advocacy organization founded in 1975 by David Atlee Phillips to counter widespread criticism of the …   Wikipedia

  • S. Eugene Poteat — is a retired senior Central Intelligence Agency executive [ [http://www.cicentre.com/intelligencespeakers/ISB L Z/SP POTEAT Gene.htm S. Eugene Poteat, Biography, Center for Counterintelligence and Security Studies] ] He was awarded the CIA s… …   Wikipedia

  • GKND — Der Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V., kurz GKND, wurde am 4. Juli 2003 in Berlin gegründet.[1] Der Verein wurde im Januar 2004 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg eingetragen und kurz darauf als… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V. — Der Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V., kurz GKND, wurde am 4. Juli 2003 in Berlin gegründet.[1] Der Verein wurde im Januar 2004 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg eingetragen und kurz darauf als… …   Deutsch Wikipedia

  • James Pavitt — James L. Pavitt (born February 19, 1946) was Deputy Director for Operations (DDO) for the CIA from 1999 until June 4, 2004. His sudden resignation – as well as that of his chief, DCI George Tenet the previous day – led to speculation that it was… …   Wikipedia

  • George Tupou V — King of Tonga Reign 11 September 2006 – present Coronation 1 August 2008 Predecessor Taufa ahau Tupou IV House House of Tupou …   Wikipedia

  • David Atlee Phillips — (October 31, 1922 – July 7, 1988) was a Central Intelligence Agency officer for 25 years, one of a handful of people to receive the Career Intelligence Medal. He rose to become the CIA s chief of all operations in the Western hemisphere. In 1975… …   Wikipedia

  • CIA activities in Iraq — Main article: CIA activities in the Near East, North Africa, South and Southwest Asia U.S. support of various Iraqi regimes was predicated upon the notion that Iraq was a key buffer state in geopolitical relations with the Soviet Union. A US… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”