Africa Live

Das Benefiz-Konzert Africa Live fand am 12. und 13. März 2005 in Dakar, Senegal, im Iba-Mar-Diop-Stadion statt. Das Konzert war Teil der Kampagne „Roll Back Malaria“ und unterstützt den Kampf gegen die Krankheit Malaria, der jährlich Millionen Menschen vor allem in Afrika zum Opfer fallen. Es wurde von Youssou N'Dour organisiert und hatte bei einem Eintrittspreis von 1000 CFA-Franc (1,52 Euro) etwa 50.000 Zuschauer.

Während der Konzerte wurde von Mick Csáky und Pierre-Olivier Bardet ein 120-minütiger Dokumentarfilm gedreht, der das Ereignis dokumentierte.

Programm


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Africa Live — est un festival organisé à Dakar (Sénégal) les 12 et 13 mars 2005 destiné à alerter la communauté internationale sur le paludisme en Afrique. Ce festival, organisé par le chanteur sénégalais Youssou N Dour fait partie de l’initiative… …   Wikipédia en Français

  • Africa (canción) — «Africa» Sencillo de Toto del álbum Toto IV Lado B Good for You (EE.UU.) We Made It Publicación Octubre de 1982 Formato 7 Grabación 1982 …   Wikipedia Español

  • Live Aid — fueron 2 conciertos realizados el 13 de julio de 1985, en forma simultánea en el Estadio Wembley de Londres, Inglaterra y en el Estadio J.F.K de Filadelfia, EE.UU., cuyo motivo fue recaudar fondos en beneficio de los países de África oriental, en …   Wikipedia Español

  • Live From Another Level — Infobox Album Name = Live From Another Level Type = live Artist = Israel New Breed Released = Recorded = November 2003 Genre = Christian Length = Label = Integrity Media Producer = Reviews = Last album = Real This album = Live From Another Level… …   Wikipedia

  • Live-8 — Live 8 war ein weltumspannendes Rockkonzert unter dem Motto „Make Poverty History“ (Macht Armut zur Vergangenheit / Lasst Armut Geschichte werden), das am 2. Juli 2005 gleichzeitig an zehn Orten der G8 Mitgliedstaaten sowie in Südafrika stattfand …   Deutsch Wikipedia

  • Live 8 — Live 8 war ein weltumspannendes Rockkonzert unter dem Motto „Make Poverty History“ („Macht Armut zur Vergangenheit“ oder „Lasst Armut Geschichte werden“), das am 2. Juli 2005 gleichzeitig an zehn Orten der G8 Mitgliedstaaten sowie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Africa — • This name, which is of Phoenician origin, was at first given by the Romans to the territory about the city of Carthage Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Africa     Africa      …   Catholic encyclopedia

  • Live-Aid — ist der Name eines Benefizkonzerts, das am 13. Juli 1985 zu Gunsten Afrikas stattfand. Es wurde maßgeblich von dem Musiker Bob Geldof aus Anlass der damals akuten Hungersnot in Äthiopien organisiert. Es war die Fortführung des Band Aid Projekts,… …   Deutsch Wikipedia

  • Africa/Brass — Album par John Coltrane Sortie 1961 Enregistrement 23 mai 1961 et 7 juin 1961 Durée 33:43 Genre(s) …   Wikipédia en Français

  • Live to Tell — «Live to Tell» Sencillo de Madonna del álbum True Blue Formato CD Single 12 Single 7 Single Grabación 1986 Género(s) Pop …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”