African National Congress (Nordrhodesien)

Der Nordrhodesische Afrikanische Nationalkongress (African National Congress) ist eine politische Partei in Sambia, die 1948 als Nordrhodesischer Kongress gegründet wurde und die erste politische Partei des Landes war. Ihr Wurzeln sind die Wohlfahrtsorganisationen (Welfare Societies) der Schwarzafrikaner im Copperbelt, die gegründet werden durften und, weil die britische Kolonialregierung eine Gewerkschaftsverbot aufrecht erhielt, politisch genutzt wurden. Der Streik der schwarzen Arbeiter 1930 wurde in diesen Wohlfahrtsorganisationen abgestimmt.

1951 nahm die Partei den Namen Nordrhodesischer Afrikanischer Nationalkongress (Northern Rhodesian African National Congress) an und wählte Harry Nkumbula zu ihrem Präsidenten. Es bestanden Verbindungen zum Afrikanischen Nationalkongress (African National Congress) in Südafrika. 1953 wurde Kenneth Kaunda Generalsekretär der Partei. Er kam aus Chinsali.

1958 spaltete sich die Partei über der Frage, ob sie an den Wahlen zur Legislative teilnehmen sollte, in der nur eine Minderheit der schwarzen Bevölkerung wahlberechtigt war. Kenneth Kaunda trat für eine radikale Position ein, spaltete sein Lager ab und gründete den Sambischen Afrikanischen Nationalkongress (Zambian African National Congress).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • African National Congress (Begriffsklärung) — African National Congress ist eine Partei in Südafrika, siehe African National Congress eine historische Partei in Nordrhodesien, siehe Northern Rhodesian African National Congress eine historische Partei in Sambia, siehe Zambian African National …   Deutsch Wikipedia

  • African National Congress (Sambia) — Der Zambian African National Congress (ZANC) war eine Partei in Nordrhodesien, dem heutigen Sambia, die sich 1958 vom Northern Rhodesian African National Congress abgespalten hatte. ‎Ihr Ziel war die Durchsetzung der Rechte der schwarzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zambian African National Congress — Der Zambian African National Congress (Abkürzung ZANC; deutsch Sambischer Afrikanischer Nationaler Kongress) war eine politische Partei in Nordrhodesien, dem heutigen Sambia, die sich 1958 vom Northern Rhodesian African National Congress… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordrhodesien — Flagge Nordrhodesiens (1939 1953) Lage Nordrhod …   Deutsch Wikipedia

  • Parlamentswahlen in Nordrhodesien 1964 — Allgemeine Wahlen wurden in Nordrhodesien, dem heutigen Sambia, im Januar 1964 abgehalten. Es gab zwei Stimmrunden für den Legislativrat, eine Hauptrunde, welche die 65 Sitze wählte und eine für die reservierten 10 Sitze. Schwarze wählten in der… …   Deutsch Wikipedia

  • NRH — Flagge Nordrhodesiens (1939 1953) Nordrhodesien (Northern Rhodesia) war der Name der früheren britischen Kronkolonie im südlichen Zentralafrika, die am 24. Oktober 1964 als Sambia ihre Unabhängigkeit erlangte. Nord und …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Zimbabwes — Karte von Simbabwe Spuren der Steinzeit: Felszeichnungen der San …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Simbabwe — Karte von Simbabwe Spuren der Steinzeit: Felszeichnungen der San …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Zimbabwe — Karte von Simbabwe Spuren der Steinzeit: Felszeichnungen der San …   Deutsch Wikipedia

  • Kapwepwe — Simon Kapwepwe (* 12. April 1922; † 26. Januar 1980 in Chinsali) war von 1967 bis 1970 der zweite Vizepräsident in Sambia. Er war Jugendfreund, politischer Mitstreiter und der einzige Gegenspieler von Kenneth Kaunda, den dieser wirklich fürchten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”