Afrikanische Schlammfische
Afrikanischer Schlammfisch
Systematik
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Ostariophysi
Ordnung: Sandfischartige (Gonorynchiformes)
Familie: Phractolaemidae
Gattung: Phractolaemus
Art: Afrikanischer Schlammfisch
Wissenschaftlicher Name
Phractolaemus ansorgii
Boulenger, 1901

Der Afrikanische Schlammfisch (Phractolaemus ansorgii) ist die einzige Art der Familie Phractolaemidae. Ihre nächsten Verwandten sind die Ohrenfische (Kneriidae).

Aussehen

Er ähnelt einer Schmerle, hat einen schlanken, zylinderförmigen Körper und wird bis zu 15 Zentimeter lang. Die schmale, sechsstrahlige, hoch aufragende Rückenflosse sitzt mittig. Der Kopf ist klein, das Maul winzig, fast ohne Zähne und kann rüsselartig vorgestreckt werden (s. D.E.F. Thys van den Audenaarde 1962). Geschlechtsreife Männchen haben am Schwanzstiel zwei Reihen kleiner Stacheln und weiße Knötchen am Kopf, letzteres ist ein Kennzeichen der Ostariophysi. Der Fisch ist braungrau, oben dunkler, an den Flanken und unten heller. Seine Schwimmblase dient ihm als Hilfsatmungsorgan.

Vorkommen

Der Afrikanische Schlammfisch hat zwei weit voneinander getrennte Verbreitungsgebiete: in Westafrika in Nigeria im Nigerdelta und in Zentralafrika am Zusammenfluss von Kongo und Ubangi. Dort lebt er bodenorientiert in schlammigen, stark bewachsenen Kleingewässern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gonorynchiformes — Sandfischartige Milchfisch (Chanos chanos) Systematik Reihe: Knochenfische (Osteichthyes) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Sandfischartige — Milchfisch (Chanos chanos) Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) Clupeocephala …   Deutsch Wikipedia

  • Fische [2] — Fische (Pisces, hierzu Tafel »Fische I IV« und Tafel »Prachtfische der südlichen Meere« in Farbendruck), Gruppe der Wirbeltiere. Skelett des Barsches (Perca fluviatilis). Durch die in Flossen umgewandelten Gliedmaßen, die unpaaren Flossenkämme… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”