Afrikanische Waldspitzmaus
Afrikanische Waldspitzmäuse
Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Insektenfresser (Eulipotyphla)
Familie: Spitzmäuse (Soricidae)
Unterfamilie: Myosoricinae
Gattung: Afrikanische Waldspitzmäuse
Wissenschaftlicher Name
Myosorex
Gray, 1838

Die Afrikanischen Waldspitzmäuse (Myosorex) sind eine im mittleren und südlichen Afrika lebende Spitzmausgattung mit rund 15 Arten.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Das Fell dieser Spitzmäuse ist weich und seidig, seine Färbung variiert von gelbbraun über grau bis schwarz und erweckt einen gesprenkelten Eindruck. Mit einer Kopfrumpflänge von 60 bis 110 Millimetern und bis zu 23 Gramm Gewicht zählen sie zu den kleineren Vertretern ihrer Familie.

Das Verbreitungsgebiet der Afrikanischen Waldspitzmäuse reicht von Kamerun und Uganda bis Südafrika. Ihr Lebensraum sind feuchte Wald- und Buschregionen.

Diese Tiere können sowohl tag- als auch nachtaktiv sein. Sie errichten Baue, die sie mit Gräsern auskleiden und leben außerhalb der Paarungszeit einzelgängerisch. Ihre Nahrung besteht aus Insekten, aber auch kleinen Säugetieren und Vögeln.

Aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraums gelten mehrere Arten als gefährdet. Die IUCN listet zwei Arten, M. eisentrauti und M. rumpii als „vom Aussterben bedroht“ (critically endangered).

Die Arten

Die Gattung der Afrikanischen Waldspitzmäuse umfasst 14 Arten. Congosorex und die Maulwurfspitzmäuse (Surdisorex), die früher als Untergattungen geführt wurden, gelten heute als eigenständige Gattungen.

  • Myosorex babaulti ist nur von wenigen Fundorten um den Kivusee bekannt und gilt als gefährdet.
  • Myosorex blarina bewohnt nur das Ruwenzori-Gebirge.
  • Myosorex cafer ist von Simbabwe und Mosambik bis Südafrika verbreitet.
  • Myosorex eisentrauti ist auf der Insel Bioko endemisch und gilt als vom Aussterben bedroht.
  • Myosorex geata lebt nur im südwestlichen Tansania.
  • Myosorex kihaulei wurde erst im Jahr 2000 wissenschaftlich beschrieben und ist auf das südliche Tansania beschränkt.
  • Myosorex longicaudatus bewohnt ein kleines Gebiet nahe der südafrikanischen Stadt Knysna.
  • Myosorex okuensis lebt in einem kleinen Gebiet in Kamerun und gilt als bedroht.
  • Myosorex rumpii ist nur von einem einzigen Exemplar bekannt, das in Kamerun entdeckt wurde. Die Art gilt als vom Aussterben bedroht.
  • Myosorex schalleri ist ebenfalls nur von einem Exemplar aus der Demokratischen Republik Kongo bekannt. Der Gefährdungsgrad dieser Art ist nicht bekannt.
  • Myosorex sclateri lebt in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal.
  • Myosorex tenuis ist auf den Norden Südafrikas beschränkt. Der taxonomische Status dieser Art ist nicht genau bekannt.
  • Myosorex varius lebt im südlichen Afrika und ist die am besten erforschte Art dieser Gattung.
  • Myosorex zinki ist in den Regionen um den Kilimandscharo endemisch und gilt als gefährdet.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. The Johns Hopkins University Press, Baltimore 1999, ISBN 0-8018-5789-9.
  • Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. 3. Ausgabe. The Johns Hopkins University Press, Baltimore 2005, ISBN 0-8018-8221-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • afrikanische Waldspitzmaus — miškinis pelinis baltadantis kirstukas statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Myosorex varius angl. forest shrew vok. afrikanische Waldspitzmaus rus. лесная мышевидная белозубка ryšiai: platesnis terminas –… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Myosorex varius — miškinis pelinis baltadantis kirstukas statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Myosorex varius angl. forest shrew vok. afrikanische Waldspitzmaus rus. лесная мышевидная белозубка ryšiai: platesnis terminas –… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • forest shrew — miškinis pelinis baltadantis kirstukas statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Myosorex varius angl. forest shrew vok. afrikanische Waldspitzmaus rus. лесная мышевидная белозубка ryšiai: platesnis terminas –… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • miškinis pelinis baltadantis kirstukas — statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Myosorex varius angl. forest shrew vok. afrikanische Waldspitzmaus rus. лесная мышевидная белозубка ryšiai: platesnis terminas – peliniai baltadančiai kirstukai… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • лесная мышевидная белозубка — miškinis pelinis baltadantis kirstukas statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Myosorex varius angl. forest shrew vok. afrikanische Waldspitzmaus rus. лесная мышевидная белозубка ryšiai: platesnis terminas –… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Säugetiere Europas — Die folgende systematische Übersicht enthält alle in Europa vorkommenden Säugetiere bis auf Artebene, die Artnamen werden durch Kursivschrift hervorgehoben. Die Übersicht folgt der in der Wikipedia verwendeten Systematik der Säugetiere.… …   Deutsch Wikipedia

  • Crocidurinae — Spitzmäuse Sumpfspitzmaus (Neomys anomalus) Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) …   Deutsch Wikipedia

  • Myosoricinae — Spitzmäuse Sumpfspitzmaus (Neomys anomalus) Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) …   Deutsch Wikipedia

  • Soricidae — Spitzmäuse Sumpfspitzmaus (Neomys anomalus) Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) …   Deutsch Wikipedia

  • Soricinae — Spitzmäuse Sumpfspitzmaus (Neomys anomalus) Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”