Afrikanischer Entwicklungsfonds

Die Afrikanische Entwicklungsbank Gruppe umfasst die folgenden drei Teilorganisationen:

  • Die Afrikanische Entwicklungsbank (AfEB, auch: AfDB), gegründet 1964
  • Den Afrikanischer Entwicklungsfonds (AfEF, auch: AfDF), gegründet 1972
  • und den (kleinen) Nigeria-Sonderfonds (NTF), gegründet 1976

Aufgabe der Banken-Gruppe ist die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung und des sozialen Fortschritts in den (afrikanischen) Mitgliedsländern durch Vergabe von Krediten. Vorrang haben Projekte mit überregionalen Entwicklungsimpulsen. Der Hauptsitz der Bank ist in Abidjan/Elfenbeinküste.

Ende 2002 belief sich die Höhe der vergebenen offenen Kredite (in US-Dollar) auf:

  • 8,1 Mrd bei der AfEB,
  • 8,9 Mrd bei der AfEF und
  • 110 Mio beim NTF.

Der AfEF scheint vorrangig für die Kreditvergabe an die ärmsten und höchstverschuldeten Länder zuständig zu sein.

Zahlreiche afrikanische und nicht-afrikanische Staaten sind Mitglieder und halten Anteile an den drei Teilorganisationen. Der Beitritt nicht-afrikanischer Länder ist seit 1979 möglich. Deutschland beispielsweise trat 1983 bei.

Interne Rechnungseinheit ist die Unit of Account (UA). Ende 2002 lag der Wert einer UA bei etwa 1,3 EUR.

Inhaltsverzeichnis

Mitgliedsländer

Regionale Mitgliedsländer

Ägypten Algerien Angola
Äquatorialguinea Äthiopien Benin
Botsuana Burkina Faso Burundi
Dschibuti Elfenbeinküste Eritrea
Gabon Ghana Gambia
Guinea Guinea Bissau Kamerun
Kap Verde Kenia Komoren
Demokratische Republik Kongo Republik Kongo Lesotho
Liberia Libyen Madagaskar
Malawi Mali Marokko
Mauretanien Mauritius Mosambik
Namibia Niger Nigeria
Ruanda Sambia Sao Tome und Principe
Senegal Seychellen Sierra Leone
Simbabwe Somalia Südafrika
Sudan Swaziland Tansania
Togo Tschad Tunesien
Uganda Zentralafrikanische Republik

Nicht-regionale Mitgliedsländer

Argentinien Brasilien Belgien
Volksrepublik China Dänemark Deutschland
Finnland Frankreich Großbritannien
Indien Italien Japan
Kanada Südkorea Kuweit
Niederlande Österreich Portugal
Saudi-Arabien Schweden Schweiz
Spanien USA

Begünstigte Länder

Begünstigte Länder BAD

Ägypten Algerien Äquatorialguinea
Botsuana Gabon Marokko
Mauritius Namibia Nigeria
Seychellen Simbabwe Südafrika
Swaziland Tunesien

Begünstigte Länder FAD

Angola Äthiopien Benin
Burkina Faso Burundi Dschibuti
Elfenbeinküste Eritrea Gambia
Ghana Guinea Guinea Bissau
Kamerun Kap Verde Kenia
Komoren Demokratische Republik Kongo Republik Kongo
Lesotho Liberia Madagaskar
Malawi Mali Mauretanien
Mosambik Niger Nigeria
Ruanda Sambia Sao Tome und Principe
Senegal Sierra Leone Simbabwe
Somalia Sudan Tansania
Togo Tschad Uganda
Zentralafrikanische Republik

Begünstigte Länder NTF

Ägypten Algerien Angola
Äthiopien Benin Botsuana
Burkina Faso Burundi Dschibuti
Elfenbeinküste Gabun Gambia
Ghana Guinea Guinea Bissau
Kamerun Kap Verde Kenia
Komoren Demokratische Republik Kongo Republik Kongo
Lesotho Liberia Libyen
Madagaskar Malawi Mali
Marokko Mauretanien Mauritius
Mosambik Namibia Niger
Nigeria Ruanda Sambia
Sao Tome und Principe Senegal Seychellen
Sierra Leone Simbabwe Somalia
Südafrika Sudan Swaziland
Tansania Togo Tschad
Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik


Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AFDB — Die Afrikanische Entwicklungsbank Gruppe umfasst die folgenden drei Teilorganisationen: Die Afrikanische Entwicklungsbank (AfEB, auch: AfDB), gegründet 1964 Den Afrikanischer Entwicklungsfonds (AfEF, auch: AfDF), gegründet 1972 und den (kleinen)… …   Deutsch Wikipedia

  • African Development Bank — Die Afrikanische Entwicklungsbank Gruppe umfasst die folgenden drei Teilorganisationen: Die Afrikanische Entwicklungsbank (AfEB, auch: AfDB), gegründet 1964 Den Afrikanischer Entwicklungsfonds (AfEF, auch: AfDF), gegründet 1972 und den (kleinen)… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanische Entwicklungsbank — Logo der Afrikanischen Entwicklungsbank Donald Kaberuka, Präsident der Afrikanischen Entwic …   Deutsch Wikipedia

  • Bolivarische Republik Venezuela — República Bolivariana de Venezuela Bolivarische Republik Venezuela …   Deutsch Wikipedia

  • Darfur-Konflikt — Sudanesische Bundesstaaten der Region Darfur …   Deutsch Wikipedia

  • Darfur-Krise — Sudanesische Bundesstaaten der Region Darfur Binnenvertriebene in Norddarfur Der Konflikt in Darfur ist eine sei …   Deutsch Wikipedia

  • Darfurkonflikt — Sudanesische Bundesstaaten der Region Darfur Binnenvertriebene in Norddarfur Der Konflikt in Darfur ist eine sei …   Deutsch Wikipedia

  • Defibulation — Als Beschneidung weiblicher Genitalien (auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung; engl.: Female Genital Cutting, FGC) werden kulturell verankerte Praktiken bezeichnet, bei denen weibliche Geschlechtsteile teilweise oder ganz entfernt… …   Deutsch Wikipedia

  • Female Genital Mutilation — Als Beschneidung weiblicher Genitalien (auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung; engl.: Female Genital Cutting, FGC) werden kulturell verankerte Praktiken bezeichnet, bei denen weibliche Geschlechtsteile teilweise oder ganz entfernt… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenbeschneidung — Als Beschneidung weiblicher Genitalien (auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung; engl.: Female Genital Cutting, FGC) werden kulturell verankerte Praktiken bezeichnet, bei denen weibliche Geschlechtsteile teilweise oder ganz entfernt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”