Afrocarpus
Afrogelbhölzer
Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior)

Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior)

Systematik
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Steineibengewächse (Podocarpaceae)
Gattung: Afrogelbhölzer
Wissenschaftlicher Name
Afrocarpus
C.N.Page

Die Afrogelbhölzer oder Afrikanischen Steineiben (Afrocarpus) sind eine Pflanzengattung mit sechs Arten in der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae) innerhalb der Nadelholzgewächse (Pinophyta). Die Gattung wurde 1989 von Christopher Nigel Page aufgestellt aus früheren Vertretern der Gattungen der Steineiben (Podocarpus) und Nageia.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Afrogelbhölzer sind meist Bäume. Die Blätter sind nicht nadelförmig, sondern lanzettlich sowie derb und lederartig.

Diese Arten sind zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Die Samen sind von einem Samenmantel (Arillus) umgeben (wie bei den Eiben, daher der deutsche Name „Afrikanische Steineiben“).

Verbreitung

Die Afrogelbhölzer haben ihre Areale in den östlichen und südlichen afrikanischen Bergwäldern. In Südafrika reichen die Standorte bis hinunter zur Küste des Indischen Ozeans. Eine Art gibt es auf Madagaskar.

Systematik

In der Gattung der Afrogelbhölzer (Afrocarpus) gibt es sechs Arten:

  • Afrocarpus dawei (Syn.: Podocarpus dawei, Podocarpus usambarensis var. dawei), Heimat Zentralafrika
  • Gewöhnliches Afrogelbholz (Afrocarpus falcatus): Syn. Taxus falcata, Podocarpus falcatus, Nageia falcata, Decussocarpus falcatus; Heimat Südafrika.
  • Afrocarpus gaussenii (Syn.: Podocarpus gaussenii), Heimat ist das östliche Plateau von Madagaskar.
  • Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior): Syn. Podocarpus gracilior, Decussocarpus gracilior; Heimat: Äthiopien, Kenia, Tansania, Uganda.
  • Afrocarpus mannii (Syn.: Podocarpus mannii, Nageia mannii, Decussocarpus mannii), Heimat: Westliches Zentralafrika (Inseln des Golf von Guinea): Sao Tomé.
  • Afrocarpus usambarensis (Syn: Podocarpus usambarensis), Heimat: Burundi, Ruanda, Tansania (Distrikte Lushoto und Mbulu), Kongo; der Name der Art bezieht sich auf die Usambara-Berge nahe der tansanischen Ostküste.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Afrocarpus — gracilior Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Afrocarpus — n. 1. 1 dioecious evergreen trees or shrubs; equatorial to S and SE Africa: yellowwood2; similar to trees or genus Podocarpus. Syn: genus Afrocarpus [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Afrocarpus — gracilior …   Wikipédia en Français

  • Afrocarpus — noun dioecious evergreen trees or shrubs; equatorial to southern and southeastern Africa: yellowwood; similar to trees or genus Podocarpus • Syn: ↑genus Afrocarpus • Hypernyms: ↑gymnosperm genus • Member Holonyms: ↑Podocarpaceae, ↑ …   Useful english dictionary

  • Afrocarpus — ID 1481 Symbol Key AFROC Common Name yellowwood Family Podocarpaceae Category Gymnosperm Division Coniferophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus gracilior …   Wikipédia en Français

  • Afrocarpus falcatus — Conservation status Least Concern& …   Wikipedia

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus falcatus Afrocarpus falcatus Conservation status …   Wikipedia

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus gracilior …   Wikipédia en Français

  • Afrocarpus gracilior — Schlankes Afrogelbholz Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior) Systematik Abteilung: Pinophyta Klasse: Pi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”