Afrocarpus gracilior
Schlankes Afrogelbholz

Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior)

Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Steineibengewächse (Podocarpaceae)
Gattung: Afrogelbhölzer (Afrocarpus)
Art: Schlankes Afrogelbholz
Wissenschaftlicher Name
Afrocarpus gracilior
(Pilg.) C.N.Page

Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior) ist der Name einer Pflanzenart aus der Gattung der Afrogelbhölzer (Afrocarpus) in der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae). Die immergrüne Baumart ist im tropischen Ostafrika heimisch.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Das Schlanke Afrogelbholz wächst als immergrüner Baum und erreicht Wuchshöhen von über 20 Metern. Die Rinde des Stammes ist glatt und purpurfarben. Das farnartig wirkende dichtstehende Blattkleid besteht aus bis 5 Zentimeter langen, schlanken Blättern.

Die Samen sind von einem Arillus umschlossen und denen der Art Gewöhnliches Afrogelbholz (Afrocarpus falcatus) ähnlich, aber im reifen Zustand ist der Arillus rotbraun.[1]

Verbreitung und Standort

Die Art ist im nordöstlichen bis östlichen tropischen Afrika heimisch. Ihre Vorkommen finden sich in Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda in höhergelegenen Wäldern.

Systematik

1903 wurde in Adolf Englers Werk Das Pflanzenreich die Beschreibung durch den deutschen Botaniker Robert Knud Friedrich Pilger unter dem Taxon Podocarpus gracilior veröffentlicht.[2] David John de Laubenfels ordnete die Art 1969 unter dem Taxon Decussocarpus gracilior einer anderen Gattung zu.[3] Der Botaniker Christopher Nigel Page stellte die Art in einer 1989 erschienenen Veröffentlichung schließlich unter dem heute gültigen Taxon Afrocarpus gracilior in die Gattung Afrocarpus.[4]

Quellen

Belege

  1. Quelle: Botanica. Hier werden sie allerdings abweichend als „purpurblau“ beschrieben.
  2. Heinrich Gustav Adolf Engler: Pflanzenr. IV. 5 (Heft 18):71. 1903. Siehe Eintrag bei GRIN.
  3. J. Arnold Arbor. 50:359. 1969. Siehe Eintrag bei GRIN.
  4. Notes Roy. Bot. Gard. Edinburgh 45:383. 1989. Siehe Eintrag bei GRIN.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus gracilior …   Wikipédia en Français

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus falcatus Afrocarpus falcatus Conservation status …   Wikipedia

  • Afrocarpus gracilior — Afrocarpus gracilior …   Wikipédia en Français

  • Afrocarpus gracilior — grakštusis geltonmedis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Podokarpinių šeimos medieninis augalas (Afrocarpus gracilior), paplitęs Afrikoje. atitikmenys: lot. Afrocarpus gracilior angl. East African yellowwood šaltinis Valstybinės lietuvių… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Afrocarpus — gracilior Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Afrocarpus — Afrogelbhölzer Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior) Systematik Überabteilung: Sa …   Deutsch Wikipedia

  • Afrocarpus — gracilior …   Wikipédia en Français

  • Podocarpus gracilior — Afrocarpus gracilior Afrocarpus gracilior …   Wikipédia en Français

  • Schlankes Afrogelbholz — (Afrocarpus gracilior) Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanische Steineiben — Afrogelbhölzer Schlankes Afrogelbholz (Afrocarpus gracilior) Systematik Überabteilung: Sa …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”