Afscharische Sprache
Afscharisch

Gesprochen in

Afghanistan, Iran
Sprecher 300.000
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-2:

tut (sonstige altaische Sprachen)

Die afscharische Sprache (Eigenbezeichnungen: Afşar dili, Afşarca oder auch Afşar Turki [afscharisches Türkisch]) oder auch Afscharisch ist eine türkische Sprache im Iran. Sie gehört zu den südtürkischen Sprachen innerhalb der Turksprachen. Die Sprache ist nach dem oghusischen Stamm der Afşar benannt.

Sprecherzahl

Im heutigen Iran sprechen rund 29.000 Menschen Afscharisch als Muttersprache, aber auch in den am Iran angrenzenden Gebieten Afghanistans ist Afscharisch die Muttersprache von gut 5.000 Menschen.

Das afscharische Sprachgebiet

Für eine kurze Zeitspanne erlangte diese türkische Sprache den Rang einer Amtssprache Persiens, als dort die Dynastie der Afschariden an die Macht gelangte.

Alphabete

Afscharisch gilt im Iran offiziell als schriftlos. Zur Schreibung der fragmentarischen Schriftdenkmäler des Afscharischen wurde aber stets das arabische Alphabet verwendet.

Einzelnachweise

  1. Lars Johanson,Éva Csató The Turkic languages, S. 82 Online

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oghusische Sprache — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaschgaiische Sprache — Kaschgaisch Gesprochen in Iran Sprecher 1,5 Millionen Linguistische Klassifikation Altaische Sprachen (umstritten) Turksprachen Südliche Turksprachen (Güney Türk dilleri) Kaschgaisch …   Deutsch Wikipedia

  • Oghusisch — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Südliche Turksprachen — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Südturkische Sprachen — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Südtürkisch — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Südtürkische Sprachen — Die oghusischen Sprachen (türkisch Oğuz dilleri/Oğuzca) oder auch Südwesttürkisch sind ein Zweig der Turksprachen. Sie umfassen heute neun Sprachen mit bis zu 100 Millionen Muttersprachlern. Ihre bedeutendsten Vertreter sind die türkische mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Afschar — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Afscharen — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Turkisch — Die Turksprachen – auch türkische Sprachen oder Türksprachen – bilden eine in Eurasien weit verbreitete Sprachfamilie von rund 40 relativ eng verwandten Sprachen mit etwa 150 Mio. muttersprachlichen Sprechern (bis zu 180 Mio. mit Zweitsprechern) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”