Afula
Afula
Wappen von Afula
Basisdaten
hebräisch: עפולה
arabisch: العفولة
Staat: Israel Israel
Koordinaten: 32° 36′ N, 35° 17′ O32.60777777777835.28972222222260Koordinaten: 32° 36′ 28″ N, 35° 17′ 23″ O
Höhe: 60 m
Fläche: 26,909 km²
 
Einwohner: 39.300 (2008)
Bevölkerungsdichte: 1.460 Einwohner je km²
 
Gemeindeart: Stadtverwaltung
Webpräsenz:
Afula (Israel)
Afula
Afula

Afula (hebräisch ‏עפולה‎, arabisch ‏العفولة‎) ist eine Stadt in der Jesreelebene im Nordbezirk Israels.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Historischer Wasserturm aus den 1920er Jahren im Zentrum von Afula

Afula wird in der Bibel nicht erwähnt. In der Kreuzfahrerzeit wurde hier eine Burg errichtet, um eine wichtige Straßenkreuzung der Ebene zu schützen. Die Kreuzfahrer nannten den Ort Le Fève.

Das arabische Dorf "Afule" erhielt im Zuge des Baus der Bahnstrecke Haifa–Dar'a , einer Zweigstrecke der Hedschasbahn, einen Bahnhof. Die Strecke ging in diesem Abschnitt 1904 in Betrieb. Die Bahnstrecke Afula–Nablus wurde von hier aus nach Süden gebaut, deren erster Abschnitt 1912 eröffnet.

Eine jüdische Siedlung wurde am 31. März 1925 gegründet.[1] Die Gründung des Staates Israel brachte ihr den Status einer Entwicklungsstadt. Zugleich bedeutete dies aber auch die endgültige Einstellung des Eisenbahnverkehrs, da der an der Grenze zu Syrien nun unterbrochen war und der Betrieb auf dem Reststück der Strecke sich nicht mehr rechnete.

Allgemeine Angaben

Afula hatte Ende 2008 39.300 Einwohner und ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der Jesreelebene.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist der Berg Tabor. Reste der Kreuzfahrerburg befinden sich im nahen Kibbuz Merchawia.

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaften

Weblinks

 Commons: Afula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Mordecai Naor: Eretz Israel, Könemann, Köln, 1998, ISBN 3-89508-594-4, Seite 133

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Afula — Hebrew transcription(s)    Hebrew עֲפוּלָה    ISO 259 ʕapula …   Wikipedia

  • Afula — Ciudad de Israel Auditorio y galería d …   Wikipedia Español

  • Afulaʿ — ▪ Israel       largest city of the Plain of Esdraelon, or Valley of Jezreel (Hebrew: ʿEmeq Yizreʿel), northern Israel. Named for the Arab village of Al ʿAffūla formerly at that site, it is sometimes called ʿIr Yizreʿel (“City of Jezreel”). It was …   Universalium

  • Afula — Afoula Afoula (he) עפולה Données générales Pays …   Wikipédia en Français

  • Afula — noun A town in the northern part of Israel …   Wiktionary

  • Afula — n. city in northern Israel …   English contemporary dictionary

  • `Afula `Illit — Original name in latin ‘Afula ‘Illit Name in other language Afula Illit, Upper Afula, Afula Elit, Afula Illit, Afulah Ilith, Afulla Illit, ‘Afula ‘Elit, ‘Afula ‘Illit, ‘Afulla ‘Illit, ‘Aflh ‘Ilth State code IL Continent/City Asia/Jerusalem… …   Cities with a population over 1000 database

  • Afula Bus suicide bombing — Infobox terrorist attack title=Afula Bus suicide bombing caption= location=Afula, Israel target= date=April 6, 1994 time begin=12:15 PM time end= timezone=UTC+2 type=Suicide attack fatalities=9 (including the perpetrator) injuries=55 perps=Hamas …   Wikipedia

  • Bahnstrecke Afula–Nablus — Afula–Nablus Streckenlänge: 36 km Spurweite: 1.050 mm Staaten: Israel, Paläst. Auton. geb. Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Hapoel Gilboa/Afula — ( he. הפועל גלבוע/עפולה) was a basketball club in Israel. The club had been formed by a merger of Hapoel Gilboa and Hapoel Afula.The club played in Ligat HaAl until 2008 when it was relegated after finishing bottom in the 2007 08 season. In June… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”