Afule
Afula
Wappen von Afula
Basisdaten
hebräisch: עפולה
arabisch: العفولة
Staat: Israel Israel
Koordinaten: 32° 36′ N, 35° 17′ O32.60777777777835.28972222222260Koordinaten: 32° 36′ 28″ N, 35° 17′ 23″ O
Höhe: 60 m
Fläche: 26,909 km²
 
Einwohner: 39.300 (2008)
Bevölkerungsdichte: 1.460 Einwohner je km²
 
Gemeindeart: Stadt
Webpräsenz:
Afula (Israel)
DEC
Afula
Afula

Afula (hebräisch ‏עפולה‎, arabisch العفولة) ist eine Stadt in der Jesreelebene im Nordbezirk Israels.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und allgemeine Informationen

Historischer Wasserturm aus den 1920er Jahren im Zentrum von Afula

Afula wird in der Bibel nicht erwähnt. In der Kreuzfahrerzeit wurde eine Burg errichtet, um eine wichtige Straßenkreuzung der Ebene zu schützen. Die Kreuzfahrer nannten den Ort Le Fève. Die heutige Stadt wurde am 31. März 1925[1] an der Bahnlinie Haifa-Dar'a, einer Zweigstrecke der Hedschasbahn gegründet; nach der Gründung des Staates Israel hatte sie den Status einer Entwicklungsstadt. Der Ort hatte Ende 2008 39.300 Einwohner und ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Jesreelebene.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist der Berg Tabor. Reste der Kreuzfahrerburg befinden sich im nahen Kibbuz Merchawia.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Rafael Eitan, israelischer General und Mitglied der Knesset
  • Yael Bartana, israelische Künstlerin
  • Matan Kadosh, israelischer Musiker
  • Itai Spector, israelischer Musiker
  • Aviram Saharai, israelischer Musiker

Städtepartnerschaften

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mordecai Naor: Eretz Israel, Könemann, Köln, 1998, ISBN 3-89508-594-4, Seite 133

32.60777777777835.2897222222227Koordinaten: 32° 36′ 28″ N, 35° 17′ 23″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hedjasbahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Hedschas-Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Hejaz-Bahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Hejazbahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Mekkabahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Wüstenbahn — Die Hedschasbahn/Hedjaz Railway (HR) (arabisch ‏سكة حديد الحجاز‎, DMG Sikkat ḥadīd al Ḥiǧāz) ist eine 1308 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Damaskus in Syrien nach Medina in Saudi Arabien und die Bezeichnung für die Gesellschaft, die diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Australian Rail Tram and Bus Industry Union — RTBU Full name Australian Rail Tram and Bus Industry Union Founded 1 March 1993 Members 35,000 Country Australia …   Wikipedia

  • Ben Chifley — The Right Honourable Ben Chifley 16th Prime Minister of Australia Elections: 1946, 1949, 1951 In office 13 July 1945 …   Wikipedia

  • Michael Costa (politician) — The Honourable Michael Costa MLC Member of Legislative Council of New South Wales In office 6 September 2001 – 23 September 2008 Preceded by Johno Johnson Succeeded b …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”