Agalychnis callidryas
Rotaugenlaubfrosch
Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas)

Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas)

Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Familie: Laubfrösche i.w.S. (Hylidae)
Unterfamilie: Greiffrösche (Phyllomedusinae)
Gattung: Rotaugenlaubfrösche (Agalychnis)
Art: Rotaugenlaubfrosch
Wissenschaftlicher Name
Agalychnis callidryas
(Cope, 1862)

Der Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas) ist ein Laubfrosch aus der Unterfamilie der Greiffrösche.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Diese Froschart findet man im Regenwald zwischen Süd-Mexiko und Kolumbien.

Habitat

Der Rotaugenlaubfrosch ist ein ausgesprochener Baumkronenbewohner (in einer Höhe von 2–25 Meter), der nur nach ausgedehnten Regenfällen und zur Fortpflanzung nach unten steigt. Daher findet man die Tiere auch verhältnismäßig selten außerhalb der Regenzeiten. Außerdem sind sie nachtaktiv.

Haltung

Rotaugenlaubfrösche benötigen hohe, gut durchlüftete Terrarien, die dicht mit robusten Pflanzen, zum Beispiel Fensterblatt, Efeutute, bewachsen sind. Eine Wasserstelle muss angeboten werden.

  • Temperatur: tags 24–28 °C, nachts Zimmertemperatur
  • Luftfeuchtigkeit: niedrig, nur zur Paarung 60–80%
  • Nahrung: lebendige Insekten bis zur Größe einer Heuschrecke. Das Futter regelmäßig mit einem Mineralstoff-Vitaminpräparat bestäuben, um das ungünstige Calcium/Phosphat-Verhältnis und den Vitamingehalt aufzuwerten.
  • Zucht: Vier bis sechs Wochen anfüttern und sehr trocken halten. Eine kleinere Wasserstelle anbieten. Die Weibchen sollen deutliche Anzeichen von Laichanbildung zeigen. Dann das Terrarium fluten und mehrere Stunden mit 25 °C warmem Wasser beregnen, bei Luftfeuchte von über 95 %. Die Männchen beginnen zu rufen und auf den Rücken der Weibchen zu klettern. Nach mehreren Stunden, in denen das Weibchen über die Kloake Wasser aufnimmt und ein größeres Blatt zur Laichablage aussucht, sollte es zur Ablage des Geleges über dem Wasser kommen. Wenn es innerhalb von einer Woche nicht zum Ablaichen kommt, sollte der Zuchtversuch abgebrochen werden.

Ruf

Der Ruf des Rotaugenlaubfrosches ist entweder ein Trällern oder ein scharfes „Klack“. In der Paarungszeit rufen die Frösche häufiger und lauter. Paarungsruf (Media-Datei)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agalychnis callidryas — Grenouille aux yeux rouges Grenouille aux yeux rouges …   Wikipédia en Français

  • Agalychnis callidryas —   Rana verde de ojos rojos …   Wikipedia Español

  • Agalychnis callidryas — Taxobox name=Red eyed Tree Frog status = LC | status system = IUCN3.1 trend=down regnum=Animalia phylum=Chordata classis =Amphibia ordo=Anura subordo=Neobatrachia familia=Hylidae genus= Agalychnis species = A. callidryas binomial= Agalychnis… …   Wikipedia

  • Agalychnis — Agalychnis …   Wikipédia en Français

  • Agalychnis helenae — Grenouille aux yeux rouges Grenouille aux yeux rouges …   Wikipédia en Français

  • Agalychnis — Agalychnis …   Wikipédia en Français

  • Agalychnis —   Agalychnis Ra …   Wikipedia Español

  • Agalychnis — Taxobox name = Agalychnis image width = 250px image caption = The mainly Central American Red eyed Tree Frog ( Agalychnis callidryas ) regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Lissamphibia ordo = Anura familia = Hylidae subfamilia =… …   Wikipedia

  • Agalychnis saltator — Este artículo o sección sobre Zoología necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso puesto el 23 de noviembre de 2010. También puedes… …   Wikipedia Español

  • Hyla callidryas — Grenouille aux yeux rouges Grenouille aux yeux rouges …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”