Agapet II.

Agapitus II., auch Agapet II., († 8. November 955) war Papst vom 10. Mai 946 bis zu seinem Tod. Sein Name bedeutet: „der Geliebte“ (griech.). Sein Pontifikat fiel in die Zeit als Alberich II., der Sohn Marozias, der die unabhängige Republik Rom unter dem Titel Fürst und Senator der Römer regierte und auch ihn zum Papst ernannte.

Agapitus, ein Mann mit einem starken Charakter, gab sein Bestes, um den Niedergang des Papsttums aufzuhalten, die so genannte Pornokratie (gr. porneia, Unzucht, Hurenherrschaft), die seit Sergius III. 904 bis zur Absetzung Johannes XII. 963 dauerte. [1] Seine Bitte an Otto den Großen, in Rom zu intervenieren, blieb zunächst folgenlos. Alberichs Position in Rom war zu stark, um erfolgreich angegriffen zu werden, doch nach seinem Tod trug die Bitte Frucht.

Einzelnachweise

  1. Zur päpstlichen Pornokratie unter besonderer Berücksichtigung Marozias von Peter de Rosa

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agapet II — Pape de l’Église catholique Naissance ? , Rome Élection au pontificat 10 mai 946 Fin du pontificat 8  …   Wikipédia en Français

  • Agapet — Agapet,   Päpste:    1) Agapet I. (535 536), Römer, ✝ Konstantinopel 22. 4. 536 bei einer Mission im Auftrag des Gotenkönigs Theodahat. Heiliger (Tag: 20. 9., Ostkirchen: 17. 4.).    2) Agapet II. (946 955), Römer, ✝ …   Universal-Lexikon

  • Agapet — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Agapet est un nom propre qui peut désigner, par ordre chronologique présumé du décès : Agapet de Rome (+ 118), martyr, fils de saint Eustache de… …   Wikipédia en Français

  • Agapet I. — Agapet I., geb. Römer, folgte Johann II. im J. 553 auf dem päpstlichen Stuhle. Er ging als Friedensvermittler zwischen dem ostgoth. König Theodat und Kaiser Justinian nach Konstantinopel. Diesen Zweck erreichte er nicht, vermochte aber durch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agapet Ier — Agapet Ier, ou Agapit Ier ou saint Agapet, né à Rome, pape du 13 mai 535 au 22 avril 536. C est un saint chrétien fêté le 20 septembre ou le 22 avril[1] …   Wikipédia en Français

  • Agapet I. — Agapitus I. (auch Agapetus; * in Rom; † 22. April 536) war Bischof von Rom vom 13. Mai 535 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet: der Geliebte (griech.). Er war Sohn des römischen Priesters Gordian, der bei Unruhen erschlagen wurde. Er arbeitete …   Deutsch Wikipedia

  • Marin II — Pour les articles homonymes, voir Marin. Marin II Pape de l’Église catholique Naissance ? , Rome Élection au pontificat 30 …   Wikipédia en Français

  • Albéric II de Spolète — (912 – 954) était le fils de Marozie et du duc de Spolète Albéric Ier. Il prit le pouvoir à Rome en 932 après l expulsion de son beau père, le roi Hugues de Provence. Biographie A la suite de la mort de son père, provoqué par le pape Jean X, sa… …   Wikipédia en Français

  • Agapitus II. — Agapitus II. Agapitus II., auch Agapet II., (* in Rom; † 8. November 955 [1] ebenda) war Papst vom 10. Mai 946 bis zu seinem Tod. Sein Name bedeutet: „der Geliebte“ (griech.). Sein Pontifikat fiel in die Zeit, als Alberich II., der Sohn …   Deutsch Wikipedia

  • Alberic II — Albéric II Albéric II, fils d Albéric, duc de Spolète et de Marozie, fille de Théophylacte. A la suite de la mort de son père, provoqué par le pape Jean X, sa mère Marozie s était remariée avec Guy de Toscane puis Hugues d Arles, roi de Provence… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”