Agatha Award/Beste Kurzgeschichte

Beste Kurzgeschichte (englisch Best Short Story) ist eine der fünf regulären Kategorien, in denen der amerikanische Literaturpreis Agatha Award von der Malice Domestic Ltd. vergeben wird. Der Preis in dieser Kategorie wird seit 1989 jährlich verliehen; er zeichnet die beste im Vorjahr erschienene Kurzgeschichte eines Autors aus dem Mystery-Genre, die sich an den Werken der bekannten britischen Kriminalschriftstellerin Agatha Christie (1890–1976) orientiert, aus. Die Kurzgeschichte muss im Vorjahr erstmals in einer Anthologie veröffentlicht worden sein. Am erfolgreichsten in dieser Kategorie waren Margaret Maron (1992 und 2003), M. D. Lake (1994 und 1998) und Marcia Talley-Chesapeake (2003 und 2006), die den Preis je zweimal gewinnen konnten.

Hier die Aufstellung der Gewinner des Agatha Awards in der Kategorie Beste Kurzgeschichte:

Jahr Preisträger Kurzgeschichtentitel Anthologie (Verlag)
1989 Robert Barnard More Final Than Divorce Ellery Queen Mystery Magazine
1990 Sharyn McCrumb A Wee Doch And Doris Mistletoe Mysteries (Mysterious Press)
1991 Joan Hess Too Much To Bare Sisters in Crime 2 (Berkley Publishing Group)
1992 Margaret Maron Deborah's Judgment A Woman's Eye (Delacourte Press)
1993 Aaron Elkins
Charlotte Elkins
Nice Gorilla Malice Domestic 1 (Pocket Books)
1994 M. D. Lake Kim's Game Malice Domestic 2 (Pocket Books)
1995 Dorothy Cannell The Family Jewels Malice Domestic 3 (Pocket Books)
1996 Elizabeth Daniels Squire The Dog Who Remembered Too Much Malice Domestic 4 (Pocket Books)
1997 Carolyn Wheat Accidents Will Happen Malice Domestic 5 (Pocket Books)
1998 M. D. Lake Tea for Two Funnybones (Penguin Books)
1999 Barbara D'Amato Of Course You Know That Chocolate Is A Vegetable Ellery Queen's Mystery Magazine, November 1998
2000 Nancy Pickard Out of Africa Mom, Apple Pie, and Murder (Berkley Publishing Group)
2001 Jan Burke The Man in the Civil Suit Malice Domestic 9 (Avon Books)
2002 Katherine Hall Page The Would-Be-Widower Malice Domestic X (Avon Books)
2003 Margaret Maron The Dog That Didn't Bark Ellery Queen Mystery Magazine, Dezember 2002
Marcia Talley Too Many Cooks Much Ado About Murder (Berkley Prime Crime)
2004 Elizabeth Foxwell No Man's Land Blood On Their Hands (Berkley Prime Crime)
2005 Elaine Viets Wedding Knife Chesapeake Crimes (Quiet Storm Publishing)
2006 Marcia Talley-Chesapeake Driven to Distraction Crimes II (Quiet Storm Publishing)
2007 Toni L. P. Kelner Sleeping with the Plush Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Mai 2006
2008 Donna Andrews A Rat's Tale Ellery Queen's Mystery Magazine, Sept./Okt. 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agatha Award — Der Agatha Award ist ein US amerikanischer Literaturpreis, der seit 1989 von der Malice Domestic Ltd. vergeben wird, einer Non Profit Organisation, die jährlich unter gleichem Namen einen Kongress in Washington D.C., die Malice Domestic… …   Deutsch Wikipedia

  • Agatha Mary Clarissa Christie — Tafel mit Foto zu Ehren Agatha Christies an der Außenwand der Torre Abtei in ihrer Geburtsstadt Torquay Dame Agatha Christie, DBE [ˈæɡəθə ˈkɹɪsti] (* 15. September 1890 in Torquay, Graf …   Deutsch Wikipedia

  • Edgar Allan Poe Award — Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet… …   Deutsch Wikipedia

  • Macavity Award — Der Macavity Award ist ein amerikanischer Literaturpreis für Kriminalliteratur. Vergeben wird er von den Mystery Readers International (MRI), einer in den USA ansässigen offenen Vereinigung von Krimifans und lesern weltweit. Ausgezeichnet werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Edgar-Allan-Poe-Award — Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet… …   Deutsch Wikipedia

  • Edgar Award — Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert L. Fish Award — Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert L. Fish Memorial Award — Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet… …   Deutsch Wikipedia

  • Barry Award — Der Barry Award ist ein jährlich in mehreren Kategorien zu vergebender US amerikanische Literaturpreis. Die Auszeichnung wurde 1997 vom Kriminalmagazin Deadly Pleasures ins Leben gerufen, das sich an Fans des Krimi und Mysterygenres richtet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sue Feder Memorial Historical Mystery Award — Der Macavity Award ist ein amerikanischer Literaturpreis für Kriminalliteratur. Vergeben wird er von den Mystery Readers International (MRI), einer in den USA ansässigen offenen Vereinigung von Krimifans und lesern weltweit. Ausgezeichnet werden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”