Agathangelos

Agathangelos (armenisch Ագաթանգեղոս) ist das Pseudonym des Autors einer um 491 entstandenen romanhaften Geschichte der Christianisierung Armeniens und Gregors des Erleuchters, die nicht nur auf armenisch, sondern auch in syrischer, koptischer, arabischer und georgischer Redaktion erhalten ist.

Obwohl sich die einzelnen Redaktionen teilweise stark widersprechen, ist das Werk die wichtigste Quelle für diese Epoche. Der Verfasser ist zweifellos Armenier und gibt vor, Schreiber des Königs Trdat III. zu sein, in dessen Auftrag er als Zeitgenosse die Geschehnisse (nach seiner Chronologie der Jahre 301-330) niedergeschrieben habe.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agathangelos — (in Armenian Ագաթանգեղոս, in Greek Αγαθάνγελος) was a supposed secretary of Tiridates III, King of Armenia, under whose name there has come down a life of the first apostle of Armenia, Gregory the Illuminator, who died about 332. It purports to… …   Wikipedia

  • Agathangĕlos — Agathangĕlos, griech. Mönch, verkündigte in einer (angeblich 1275 geschriebenen) Prophezeihung den Fall des Byzantinischen Reichs auf das Jahr 1453 (was geschah) u. dessen Wiederherstellung genau nach 400 Jahren (1853), wozu Rußland berufen zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agathangelos — Agathạngelos,   Agatạngeghos, Pseudonym eines armenischen Historikers des 5. Jahrhunderts; sein Hauptwerk »Geschichte des Königs Terdat und des Heiligen Gregors des Erleuchters« (1. Hälfte des 5. Jahrhunderts) zählt zu den ersten… …   Universal-Lexikon

  • Akakios Agathangelos — Akakios, auch Acacius oder Achatius mit Beinamen Agathangelos („guter Engel“) war im dritten Jahrhundert nach Christus Bischof von Antiochia (ad Orontem) oder wahrscheinlicher Antiochia in Pisidien. Der Titel »von Melitene« in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregory the Illuminator — • Patron of Armenia. Husband and father, bishop, d. possibly in 337 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Gregory the Illuminator     Gregory the Illuminator      …   Catholic encyclopedia

  • Anak Suren-Pahlav — war ein parthischer Aristokrat, der im Dienste seines Herren des sassanidischen Königs der Könige Schapur I. (240–270/72) des Perserreiches den König von Großarmenien, Chosroes II. Medz (Tiridates II.) um 252 ermordete [1] und so dazu beitrug,… …   Deutsch Wikipedia

  • Anahita — This article is about the goddess. For the spider genus, see Ctenidae. Statue of Anahita in Maragha. Anahita is the Old Persian form of the name of an Iranian goddess and appears in complete and earlier form as Aredvi Sura Anahita (Arədvī Sūrā… …   Wikipedia

  • Kloster Preveli — Das Kloster Preveli (griechisch Μονή Πρέβελη, Moni Preveli) ist ein Mönchskloster (gr. Μοναστήρι, Monastiri) im Süden der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Es befindet sich in der Gemeinde Agios Vasilios des …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Préveli — Kloster Preveli Das Kloster Preveli (griechisch Μονή Πρέβελη, Moni Preveli) ist ein Mönchskloster (gr. Μοναστήρι, Monastiri) im Süden der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Es befindet sich in der Gemeinde Finikas der Präfektur Rethymno. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregory the Illuminator — Infobox Saint name=Saint Gregory the Illuminator hy. Գրիգոր Լուսաւորիչ he. Γρηγόριος Φωστήρ birth date= circa 257 death date= circa 331 feast day= Armenian Christian June 9; Eastern Orthodox and Roman Catholic, September 30 venerated in=Roman… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”