Agatharchides

Agatharchides (* um 208 v. Chr.; † nach 132/131 v. Chr.) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber und Geograph des zweiten Jahrhunderts v. Chr. Seine Werke entstanden während der Regierungszeit Ptolemaios’ VI. (180–145 v. Chr.).

Agatharchides stammte aus Knidos in Kleinasien. Er verfasste zwei umfangreiche historische Werke über Europa und Asien, die nur fragmentarisch erhalten sind, aber anscheinend eine sozialkritische Tendenz aufwiesen. Eine Abhandlung über das Rote Meer ist ebenfalls nur in Auszügen erhalten, von weiteren Werken sind nur die Titel bekannt. Agatharchides wurde von späteren Schriftstellern wie Artemidor von Ephesos oder Diodor benutzt.

Bei den von ihm verfassten Werken handelt es sich um:

  1. Άσιατικά (Asiatika, Geschichte Asiens in 10 Büchern); Auszüge bei Diodor: Ursachen der Nilschwelle, Beschreibung Arabiens und Äthiopiens.
  2. Εὐροπικά (Europika, Geschichte „Europas“ in 49 Büchern); einige Fragmente bei Athenaios.
  3. Περὶ Πόντου Έρυθροῦ (Über das Rote Meer, 5 Bücher); Auszüge bei Diodor und Photios (Arbeit in den ägyptischen Goldbergwerken).

Ausgaben

Die Fragmente der griechischen Historiker, Nr. 86.

  • Agatharchides von Knidos: Über das rote Meer. Übersetzung und Kommentar von Dieter Woelk. Bamberg 1966 (zugleich Dissertation, Freiburg im Breisgau 1966).
  • Agatharchides of Cnidus: On the Erythraean Sea. Herausgegeben und übersetzt von Stanley M. Burstein. London 1989, ISBN 0-904180-28-X (Works issued by the Hakluyt Society 172).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agatharchides — (Ἀγαθαρχίδης or Agatharchus Ἀγάθαρχος) of Cnidus, was a Greek historian and geographer (flourished 2nd century BC).LifeHe is believed to have been born at Cnidus; this leading to his appellation. As Stanley M. Burstein notes, the evidence for… …   Wikipedia

  • Agatharchĭdes — Agatharchĭdes, aus Knidos, lebte im 2. Jahrh. v. Chr. unter Ptolemäos Philometor, zu Alexandrien u. war Lehrer des jungen Ptolemäos Alexander; er schr. über das Rothe Meer u. die anliegenden Länder; Fragm. in Hudsons Geographi gr. min …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agatharchĭdes — Agatharchĭdes, griech. Grammatiker des 2. Jahrh. v. Chr., aus Knidos, lebte in Alexandria und verfaßte umfängliche Werke über Geschichte und Geographie von Europa und Asien, in denen er namentlich auch die Geschichte Alexanders und der Diadochen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agatharchides — Agatharchide Agatharchide, ou Agatharchidès (Αγαθαρχιδης), ou Agatharchus (Αγαθαρχος), est un grammairien et géographe grec, né à Cnide. Né vers 150, il est secrétaire et lecteur du roi Ptolémée Alexandre. On estime qu il pourrait être l auteur… …   Wikipédia en Français

  • Agatharchidès — Agatharchide Agatharchide, ou Agatharchidès (Αγαθαρχιδης), ou Agatharchus (Αγαθαρχος), est un grammairien et géographe grec, né à Cnide. Né vers 150, il est secrétaire et lecteur du roi Ptolémée Alexandre. On estime qu il pourrait être l auteur… …   Wikipédia en Français

  • Agatharchides (Cratère) — Agatharchides Localisation Astre Lune Coordonnées 19°  48’  00’’ Sud 30°  54’  00’’ Ouest [1] …   Wikipédia en Français

  • Agatharchides (cratere) — Agatharchides (cratère) Agatharchides Localisation Astre Lune Coordonnées 19°  48’  00’’ Sud 30°  54’  00’’ Ouest [1] …   Wikipédia en Français

  • Agatharchides (cratère) — Agatharchides Localisation Astre Lune Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • AGATHARCHIDES OF CNIDUS° — (second century B.C.E.), Hellenistic historian and scholar. A native of Cnidus, Agatharchides lived in Egypt (Alexandria) during the reigns of Ptolemy VI Philomater (181–145) and Ptolemy VII Euergetes (145–116). His principal works are a history… …   Encyclopedia of Judaism

  • Agatharchides von Knidos — Agatharchides von Knidos,   griechischer Historiker und Geograph im 2. Jahrhundert v. Chr.; lebte in Alexandria; verfasste umfangreiche Werke über das »Erythräische Meer« (soviel wie das Rote Meer), Europa und Asien; erhalten sind nur Fragmente… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”