Agathon von Athen

Agathon von Athen (* um 448 v. Chr.; † um 400 v. Chr.) war ein griechischer Tragödiendichter der Antike.

Leben

Agathon war Sohn des reichen Atheners Tisamenos, er war ein Freund des Euripides und Platon. Letzterer verewigte das Gastmahl, mit dem Agathon seinen ersten dramatischen Sieg 417 feierte, durch sein Symposion; mit Ersterem befand er sich zusammen am Hof des Königs Archelaos I. von Makedonien, wo er um 402 gestorben zu sein scheint.

Werk

Agathon von Athen führte mancherlei rhythmische und musikalische Neuerungen ein, auch war er der erste, der in seiner Tragödie Anthos (Die Blume) den Stoff nicht aus der Mythengeschichte zu nehmen, sondern Handlung und Personen zu erdichten wagte. In seinem Stil hatte er den Sophisten Gorgias zum Vorbild.

Von seinem literarischen Werk sind lediglich wenige fragmentarische Verse erhalten. Erwähnt wird er als Preisträger eines Tragödienwettstreites während der Dionysosfeste in Athen im Symposion des Platon.

Die Bruchstücke seiner Dichtungen in Naucks Tragicorum graec. fragmenta (Leipz. 1856). Wieland hat ihn zum Helden seines Romans Agathon gemacht.

Literatur

  • Ritschl: De Agathone (Halle 1829)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agathon — Das Wort Agathon (altgriechisch für „das Gute“ oder „das Gut“) bezeichnet: in der Philosophie das „Gute“, siehe Agathon (Philosophie) im antiken Griechenland, siehe Agathon (der im Krieg gefallene Held) einen Roman des deutschen Schriftstellers… …   Deutsch Wikipedia

  • Agathon — Agāthon, aus Athen, geb. zwischen 447 und 442, gest. 401 oder 400 v. Chr., griech. Tragiker (nur Fragmente erhalten); zu Platos Dialog »Symposion« bildet ein Gastmahl bei A. die Nahmenerzählung; Held eines philos. Romans von Wieland …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Agathon (Töpfer) — Agathon (Ἀγάθων) war ein im 2. Viertel des 5. Jahrhunderts v. Chr. in Athen tätiger Töpfer und möglicherweise auch Vasenmaler. Von Agathon hat sich eine rotfigurig bemalte Pyxis mit einer Darstellung von Zeus und Hera erhalten, die sich heute in… …   Deutsch Wikipedia

  • Agăthon — Agăthon, griech. Tragiker aus Athen, geboren um 445 v. Chr., der durch Schönheit, Reichtum und Bildung ausgezeichnete Freund des Euripides und Platon. Letzterer verewigte das Gastmahl zur Feier seines dramatischen Sieges 416 durch sein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Könige von Troja (Stammbaum) — Diese Stammtafel ist nach Apollodor (Bibliothek III, 12, 1 7) verfasst worden.             …   Deutsch Wikipedia

  • Archytas von Tarent — Angebliche Büste des Archytas von Tarent Archytas von Tarent (* wohl zwischen 435 und 410 v. Chr.; † wohl zwischen 355 und 350 v. Chr.)[1] war ein antiker griechischer Philosoph (Pythagoreer), Mathematiker, Musiktheoretiker, Physiker, Ingenieur,… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Löwe von Sparta — Filmdaten Deutscher Titel Der Löwe von Sparta Originaltitel The 300 Spartans …   Deutsch Wikipedia

  • Sokratesforschung — Sokrates Sokrates (altgriechisch Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr.; † 399 v. Chr.) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen lebte und wirkte. Seine herausragende Bedeutung zeigt sich u. a. darin, dass …   Deutsch Wikipedia

  • 400er v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 2. Jt. v. Chr. | 1. Jahrtausend v. Chr. | 1. Jt. | ► ◄ | 7. Jh. v. Chr. | 6. Jh. v. Chr. | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jh. v. Chr. | 3. Jh. v. Chr. | ► Das 5.… …   Deutsch Wikipedia

  • 410er v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 2. Jt. v. Chr. | 1. Jahrtausend v. Chr. | 1. Jt. | ► ◄ | 7. Jh. v. Chr. | 6. Jh. v. Chr. | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jh. v. Chr. | 3. Jh. v. Chr. | ► Das 5.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”