Agdanbuugiin Amar
Anandyn Amar

Anandyn Amar (mong.: Анандын Амар; auch Agdanbuugiyn Amar; * 1886 im Sum Changal; † ca. 27. Juli 1941 in Moskau?) war ein mongolischer Politiker der kommunistischen Epoche.

Amar war vom 21. Februar 1928 bis zum 27. April 1930 sowie vom 22. März 1936 bis zum 7. März 1939 mongolischer Premierminister; dazwischen war er vom 2. Juli 1934 bis zum 22. März 1936 Präsident der Mongolei.

Seine zweite Amtsperiode als Premier musste er beenden, weil ihm beim Parteitag am 7. März 1939 von Chorloogiin Tschoibalsan vorgeworfen wurde, kontrarevolutionären Tätigkeiten nachzugehen. Amar wurde gleichzeitig auch aus der Partei verstoßen. Im Juli desselben Jahres wurde er in Tschita in Sibirien den Sowjets übergeben. Zwei Jahre später, am 10. Juli 1941 wurde er vom höchsten sowjetischen Gerichtshof wegen Spionage für die Japaner zum Tode verurteilt; der genaue Ort und Zeitpunkt seiner Hinrichtung sind nicht bekannt.

Am 25. Januar 1962 wurde Amar, nachdem die stalinschen Säuberungsaktionen nachgeprüft worden waren, rehabilitiert und seine Mitgliedschaft in der Mongolischen Revolutionären Volkspartei wiederhergestellt.

Literatur

  • B. Baabar: History of Mongolia. Monsudar Pub, 1999. ISBN 978-9992900383
Vorgänger Amt Nachfolger
Balingiin Tserendordsch Beyse Premierminister der Mongolei
21. Februar 1928 - 27. April 1930
Tsengeltiin Dschigdschiddschaw
Losolyn Laagan Staatspräsident der Mongolei
2. Juli 1934 - 22. März 1936
Dansrabilegiin Dogsom
Peldschidiin Genden Premierminister der Mongolei
22. März 1936 - 7. März 1939
Chorloogiin Tschoibalsan

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chorloogiin — Tschoibalsan Chorloogiin Tschoibalsan (mong. Хорлоогийн Чойбалсан; * 8. Februar 1895; † 26. Januar 1952, meistens nur Tschoibalsan) war der kommunistische Führer der Mongolei von 1932 bis zu seinem Tod. Leben Er diente sowohl als Staatspräsident… …   Deutsch Wikipedia

  • Genden — Peldschidiin Genden Peldschidiin Genden (mongol. Пэлжидийн Гэндэн; * 1892; † 26. November 1937, meistens nur Genden) war der zweite Staatspräsident, und der neunte Premierminister der Mongolei. Leben Seine Amtszeit als Staatspräsident… …   Deutsch Wikipedia

  • Genden Peldschidiin — Peldschidiin Genden Peldschidiin Genden (mongol. Пэлжидийн Гэндэн; * 1892; † 26. November 1937, meistens nur Genden) war der zweite Staatspräsident, und der neunte Premierminister der Mongolei. Leben Seine Amtszeit als Staatspräsident… …   Deutsch Wikipedia

  • Peldschidiin — Genden Peldschidiin Genden (mongol. Пэлжидийн Гэндэн; * 1892; † 26. November 1937, meistens nur Genden) war der zweite Staatspräsident, und der neunte Premierminister der Mongolei. Leben Seine Amtszeit als Staatspräsident (Vorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Tschoibalsan Chorloogiin — Chorloogiin Tschoibalsan Chorloogiin Tschoibalsan (mong. Хорлоогийн Чойбалсан; * 8. Februar 1895; † 26. Januar 1952, meistens nur Tschoibalsan) war der kommunistische Führer der Mongolei von 1932 bis zu seinem Tod. Leben Er diente sowohl als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”