Agdistis bennetii
Agdistis bennetii
Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Federmotten (Pterophoridae)
Unterfamilie: Agdistinae
Gattung: Agdistis
Art: Agdistis bennetii
Wissenschaftlicher Name
Agdistis bennetii
(Curtis, 1833)

Agdistis bennetii ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Federmotten (Pterophoridae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 24 bis 30 Millimetern und sind graubraun gefärbt. Der Bereich zwischen den Flügelfalten ist fahler als die Grundfärbung. An der Costalader existieren keine Flecke, entlang des dorsalen Randes der Flügelfalte befinden sich vier Flecke. Der vierte Fleck befindet sich dabei näher an der Costalader als der dritte, gelegentlich sind diese auch verschmolzen. Die Falter zeigen eine sehr charakteristische Ruhehaltung, bei der die schmalen zusammengefalteten Flügel schräg nach vorn gehalten werden, während der Körper durch die langen Vorderbeine angehoben wird.

Die Valven des männlichen Genitals sind zueinander asymmetrisch. Die Costalarme sind groß und von den Valven getrennt. Der Sacculus ist ebenfalls abgeteilt. Der Uncus ist zweilappig, wobei jeder Lappen mit drei bis vier Zähnen versehen ist. Das Ostium des weiblichen Genitals ist schlicht, das Antrum besitzt die Form eines geraden Röhrchens. Der Proximalrand des achten Tergits ist eingedellt, die Apophyses anteriores fehlen.[1]

Ähnliche Arten

  • Agdistis intermedia Caradja, 1920 ist eine eng verwandte Art, die sich lediglich anhand der Genitalien von Agdistis bennetii unterscheiden lässt.

Verbreitung

Agdistis bennetii ist an den Küsten von England, Dänemark, Belgien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Albanien sowie des ehemaligen Jugoslawiens beheimatet. Man findet die Falter in Salzmarschen wo die Nahrungspflanzen gedeihen. Selten werden Exemplare auch im Binnenland gefunden.[2]

Lebensweise

Die Larven von Agdistis bennetii fressen in den Niederlanden und England an Gewöhnlichem Strandflieder (Limonium vulgare)[1] sowie an Limonium binervosum[2] und Hybriden, die in Gärten wachsen. Sie fressen an der Unterseite der Blätter, wo sie sich auch verpuppen. Die Falter sind nachtaktiv und werden vom Licht angezogen.

Flug- und Raupenzeiten

Agdistis bennetii bildet zwei Generationen im Jahr, die von Mitte Mai bis Anfang Juli und Mitte Juli bis Mitte September fliegen.[1]

Systematik

Synonyme

Aus der Literatur sind für Agdistis bennetii folgende Synonyme bekannt:[1]

  • Adactyla bennetii Curtis, 1833

Quellen

Einzelnachweise

  1. a b c d C. Gielis: Pterophoridae. In: P. Huemer, O. Karsholt, L. Lyneborg (Hrsg.): Microlepidoptera of Europe 1: 1-222., Apollo Books 1996, ISBN 87-88757-36-6
  2. a b C. Gielis: Pterophoroidea & Alucitoidea. In: World Catalogue of Insects. Volume 4, Apollo Books, 2003, ISBN 87-88757-68-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agdistis intermedia — aus den Salinen von Sečovlje (Slowenien) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Agdistis (Schmetterling) — Agdistis Agdistis linnaei[1] Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Agdistis — ? Agdistis Agdistis linnaei[1] …   Википедия

  • Agdistis meridionalis — Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Federmotten (Pterophoridae) Unterfamili …   Deutsch Wikipedia

  • Federmotte — Federmotten Pterophorus pentadactyla Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Geistchen — Federmotten Pterophorus pentadactyla Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Pterophoridae — Federmotten Pterophorus pentadactyla Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Federmotten — Pterophorus pentadactyla Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”