Agent Pink

Agent Pink war der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das die Streitkräfte der Vereinigten Staaten im Vietnamkrieg zur Entlaubung von Wäldern einsetzten. Benannt wurde es nach dem pinkfarbenen Streifen um die Fässer.

Als Wirkstoffe enthielt es die n-Butyl- und Isobutylester der 2,4,5-Trichlorphenoxyessigsäure (2,4,5-T). Der Wirkstoffgehalt lag zwischen 961 und 1081 Gramm 2,4,5-T pro Liter. Nach den Sprühberichten der Luftwaffe wurden 50.312 Liter Agent Pink ausgebracht. Dies deckt sich nicht mit den Unterlagen der Materialbeschaffungsstellen, denen zufolge 464.164 Liter eingekauft wurden. Die Ursache für diese Diskrepanz ist unbekannt, möglicherweise sind die Unterlagen fehlerhaft oder die Herbizidmischung wurde den südvietnamesischen Truppen überlassen. Agent Pink wurde häufig als Mischung mit Agent Green ausgebracht. Es wurde zwischen 1961 und 1965 verwendet, nach dem Aufkommen von Agent Orange wurde es nicht mehr bestellt.[1]

Agent Pink enthielt mit 65,5 ppm deutlich mehr 2,3,7,8-Tetrachlordibenzodioxin als Agent Orange, das nach konservativer Schätzung 3 ppm TCDD enthielt. Trotz der relativ geringen ausgebrachten Menge hat Agent Pink deutlich zur ausgebrachten Menge an Dioxin beigetragen.[1]

Nachweise

  1. a b Jeanne Mager Stellman, Steven D. Stellman, Richard Christian, Tracy Weber, Carrie Tomasallo: The extent and patterns of usage of Agent Orange and other herbicides in Vietnam. In: Nature. 422, Nr. 6933, 17. März 2003, S. 681–687, doi:10.1038/nature01537.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agent Pink — is the code name for a powerful herbicide and defoliant used by the U.S. military in its Herbicidal Warfare program during the Vietnam War. The name comes from the pink stripe painted on the barrels to identify the contents. It was one of the so… …   Wikipedia

  • Pink — ist der Name: einer Farbe, siehe Pink (Farbe) einer Sängerin aus den USA, siehe Pink (Sängerin) einer privaten serbischen Sendergruppe, siehe Pink International einer Stadt in Oklahoma (USA), siehe Pink (Oklahoma) der Hauptrolle in dem Album bzw …   Deutsch Wikipedia

  • Agent Green — war der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das als Wirkstoff den n Butyl ester der 2,4,5 Trichlorphenoxyessigsäure (2,4,5 T) enthielt. Benannt wurde es nach dem grünen Streifen um die Fässer der US Streitkräfte in Vietnam. Agent… …   Deutsch Wikipedia

  • Agent blue — ist der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das aus dem wässrigen Gemisch des Herbizids Dimethylarsinsäure (5%) und dessen Natriumsalz Natriumdimethylarsinat (26%) besteht.[1] Es wurde im Vietnamkrieg zur Vernichtung von Graspflanzen …   Deutsch Wikipedia

  • Agent Purple — war der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das von den US Streitkräften während des Vietnamkriegs zum Entlauben von Wäldern eingesetzt wurde. Es bestand aus einem Gemisch der Herbizid Wirkstoffe 2,4 Dichlorphenoxyessigsäure n… …   Deutsch Wikipedia

  • Agent White — ist der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das von den US Streitkräften um dem Feind die Deckung zu nehmen während des Vietnamkriegs zum Entlauben von Wäldern eingesetzt wurde, ähnlich wie das bekanntere Agent Orange. Benannt wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Agent Blue — ist der militärische Codename eines Entlaubungsmittels, das aus dem wässrigen Gemisch des Herbizids Dimethylarsinsäure (5%) und dessen Natriumsalz Natriumdimethylarsinat (26%) besteht.[1] Es wurde im Vietnamkrieg zur Vernichtung von Graspflanzen …   Deutsch Wikipedia

  • Agent Green — is the code name for a powerful herbicide and defoliant used by the U.S. military in its Herbicidal Warfare program during the Vietnam War. The name comes from the green stripe painted on the barrels to identify the contents. It was one of the so …   Wikipedia

  • Agent Orange — Strukturformel von 2,4 D, einem Bestandteil von Agent Orange …   Deutsch Wikipedia

  • Agent Yellow — Strukturformel Allgemeines Name 2 Methyl 4,6 dinitrophenol Andere Namen 4,6 Dinitro o kresol ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”