Agentstvo Pechati Novosti
Logo

Die Russische Agentur für internationale Informationen "RIA Novosti" (deutsche Transkription: RIA Nowosti) ist eine der größten Nachrichtenagenturen in Russland. Sie hat ihren Hauptsitz in Moskau und ist seit 1993 staatlich. Generaldirektorin ist seit 24. Januar 2003 Swetlana Wassiljewna Mironjuk.

Der Schwerpunkt der Berichterstattung liegt auf Nachrichten aus Russland und den GUS-Ländern. Als die wichtigsten Kriterien ihrer Berichterstattung nennt die Agentur „Schnelligkeit, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit von der politischen Konjunktur“.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Zu den Aufgaben gehört es ferner, offizielle Verlautbarungen der russischen Regierung, Ministerien und Dienststellen wie auch gesellschaftlicher Organisationen zu verbreiten.

Die Agentur hat ein weit verzweigtes Korrespondentennetz in der Russischen Föderation, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten und in mehr als 40 anderen Ländern der Welt. Täglich verbreitet sie im Internet und über elektronische Nachrichtenmittel gesellschaftspolitische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und Informationen aus der Finanzwelt in russischer sowie in sechs europäischen Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Serbisch), aber auch in Persisch, Arabisch, Japanisch und Chinesisch.

RIA Novosti dient als Austragungsort für Presseveranstaltungen. Die Agentur verfügt über den landesweit größten Fotodienst und eine Fotobank mit mehr als 600 000 Fotos.

Seit 2001 gibt es eine deutschsprachige Version der Website von RIA Novosti.

Zu den Kunden der RIA Novosti gehören die Präsidialverwaltung, die russische Regierung und das Parlament, Ministerien und andere zentrale Dienststellen, regionale Behörden aber auch Unternehmer, Botschaften und gesellschaftliche Organisationen.

Zur Zielgruppe der Agentur gehören auch ausländische Medien, Unternehmen, Investmentgesellschaften und Banken, Botschaften, Regierungs- und staatliche Organisationen sowie ein weiter Kreis von Interessenten.

Geschichte der Agentur

1961 wurde das Sowinformbüro in die Presseagentur Novosti (kurz: APN) umstrukturiert. Sie entwickelte sich zum führenden Informations- und Publizistikorgan der sowjetischen gesellschaftlichen Organisationen. Am 3. April 1961 wurde die Satzung der Agentur angenommen. Entsprechend der Satzung hatte die APN die Aufgabe, "authentische Informationen über die Sowjetunion im Ausland zu verbreiten und die sowjetische Öffentlichkeit mit dem Leben der Völker anderer Länder bekannt zu machen.

Die APN hatte Vertretungen in mehr als 120 Ländern. Sie gab 60 illustrierte Zeitungen und Zeitschriften in 45 Sprachen in einer Gesamtauflage von 4,3 Mio. Exemplaren heraus. Beim APN-Verlag erschienen über 200 Bücher und Broschüren mit einer Gesamtauflage von rund 20 Mio. Exemplaren im Jahr.

Am 27. Juli 1990 ging aus der APN die Nachrichtenagentur Novosti (IAN) hervor. IAN war in 120 Ländern der Welt vertreten und gab 13 illustrierte Zeitschriften und Zeitungen heraus. Im September 1991 wurde die IAN in die Russische Nachrichtenagentur (RIA) Novosti umbenannt.

Seit 1993 ist die RIA Novosti eine staatliche Informations- und Analyseagentur. Sie ist als solche Teil der staatlichen Medienholding WGTRK.

Am 10. August 2008 wurde der Server von RIA Novosti gehackt. An diesem Sonntag und am nachfolgenden Tag gab es praktisch viele Stunden keinen Zugang auf die Webseite der Nachrichtenagentur. Nach der dramatischen Eskalation in Südossetien wurden auch viele georgische Webseiten angegriffen.[1]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. RIA Novosti erlebt harten Hacker-Angriff

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Nachrichtenagenturen — Abkürzung Name Hauptsitz AA Anadolu Ajansı Ankara AAP Australian Associated Press Sydney ABI Agencia Boliviana de Información La Paz ABr Agência Brasil Bra …   Deutsch Wikipedia

  • David Rudman (wrestler) — David Rudman Born April 13, 1943 (1943 04 13) (age 68) Kuibyshev (now Samara, Russia) Citizenship Soviet Occupation Wrestler, Sambo fighter, and judoka Known  …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”