Agglutination (Medizin)

Als Agglutination (von lateinisch: agglutinare = anheften) bezeichnet man in der Medizin die Verklebung bzw. Verklumpung antigentragender Teilchen wie roter Blutkörperchen (Erythrozyten) oder Bakterien oder bei der passiven bzw. indirekten Agglutination von Latex- oder Polystyrolpartikeln durch entsprechende Agglutinine.

Ebenso agglutinieren Bakterienzellen, wenn sie mit geeigneten Antiseren konfrontiert werden.

Agglutination ist bedeutsam bei Organtransplantationen und Bluttransfusionen.

Ein Beispiel

Agglutination von Blut (Hämagglutination): Erhält eine Person mit der Blutgruppe A eine Bluttransfusion mit der Blutgruppe B, so „heftet“ sich der Antikörper B des Empfängerblutes an das Antigen B des Spenderblutes, was zu einer Verklumpung von Blutbestandteilen führt (vgl. Blutgruppe).

Unterschied zur Lysis

Im Unterschied zur Lysis, bei der sich die "Klumpen" nach der Verklebung auflösen, müssen nach der Agglutination die Antigen-Antikörper-Bindungen (z.B. nach einer erfolgreichen Immunabwehr) von einer T-Zelle (genauer: T-Killerzelle) verdaut und abgebaut werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agglutination — bezeichnet: in der Medizin die Verklumpung von Zellen, siehe Agglutinine in der Linguistik das Kenntlichmachen grammatischer Funktionen durch Affixe, siehe Agglutinierender Sprachbau in der Linguistik bestimmte Wörter mit historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Agglutination — Ag|glutinatio̱n w; , en: Verklebung, Verklumpung von Zellen, Blutkörperchen, Erregern u.Agglutinationä. als Wirkung von ↑Antikörpern …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Agglutination — Ag|glu|ti|na|ti|on 〈f. 20〉 1. Verklebung, Verklumpung, Zusammenballung 2. 〈Gramm.〉 Anhängen von Wortteilen (Morphemen) an den unveränderten Stamm 3. 〈Physiol.〉 eine Zusammenballung von Antikörpern (Agglutininen u. Antigenen) [→ agglutinieren] * * …   Universal-Lexikon

  • Agglutination — Ag|glu|ti|na|ti|on, die; , en <lateinisch> (Medizin Verklebung, Verklumpung; Sprachwissenschaft Anfügung von Bildungselementen an das unverändert bleibende Wort) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Latex-Agglutination — Der Latextest, auch Latex Agglutinationstest, ist ein Verfahren der Laboratoriumsmedizin zum Nachweis und Sichtbarmachen von Antigen Antikörper Reaktionen. Funktionsweise Zum Nachweis einer gesuchten Substanz werden zunächst die für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzprobe (Medizin) — Universalspender und Universalempfänger hinsichtlich der Major und Minorreaktion Bei Bluttransfusionen versteht man unter einer Kreuzprobe eine in vitro Untersuchung der Verträglichkeit von Spender und Empfängerblut. Kreuzproben dienen dazu,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggloid — Ag|glo|i̱d [Kurzbildung aus ↑Agglutination u. ↑...id] s; [e]s, e: unvollständiger ↑Antikörper, der sich an ein entsprechendes ↑Antigen zu binden vermag, aber nur unter besonderen äußeren Bedingungen (Blutplasma) eine ↑Agglutination herbeiführt …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Autoagglutination — Au|to|ag|glutinatio̱n [↑auto... u. ↑Agglutination] w; , en: ↑Agglutination von ↑Erythrozyten durch die im eigenen Blutserum enthaltenen ↑Autoagglutinine …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Paragglutination — Par|ag|glutinatio̱n [↑para... u. ↑Agglutination] w; , en: Agglutination bestimmter Bakterienstämme (z. B. Escherichia coli) durch spezifische Seren anderer Bakterienstämme (z. B. Salmonellen) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Abscheidungsthrombus — Ạbscheidungs|thrombus: weißer Thrombus, der durch Agglutination von Thrombozyten an einer geschädigten Gefäßwand entsteht …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”