Aggregationsverband

Von einem Aggregationsverband spricht die Biologie bzw. Zellbiologie, wenn sich einzelne Zellen zu Verbänden zusammenlagern, ohne dass dabei ihre Individualität verloren geht.

Vorkommen

Häufig ist dies bei Grünalgen, Schleimpilzen und Amöben.

Bei der Ansammlung und dem Zusammenleben von Bakterien kommt es auch zu Symbiose und Fruchtkörperbildung (Myxobakterien), oder Stern- und netzartigen Formen.

Entstehung

Die Aggregation kann durch aktives Zusammenwandern von Einzelzellen oder durch passives Zusammenstoßen und Zusammenkleben von Zellen und Zellklumpen in Suspensionskulturen (Zelladhäsion) erfolgen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aggregation (Biologie) — Die Aggregation (lateinisch: „aggregare“: „anhäufen“, „beigesellen“; „aggregatio“: „Anhäufung“, „Vereinigung“) bezeichnet in der Biologie Verbände oder Zusammenlagerungen in verschiedenen Teilgebieten. Zellbiologie Hauptartikel:… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggregation — (von lat. aggregatio, Anhäufung, Vereinigung) bezeichnet im Allgemeinen das Zusammenfassen von Gegenständen oder Daten zu größeren Einheiten. Spezielle Einzelbedeutungen sind: eine besondere Art der Assoziation zwischen Objekten, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Anaphase — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der Z …   Deutsch Wikipedia

  • Einzelzelle — bezeichnet: in der Elektrizitätslehre eine der galvanischen Zellen in einer elektrischen Batterie in der Biologie eine der Zellen in einem Aggregationsverband mehrerer Zellen einen Aufenthaltsraum für eine einzelne Person, wie sie etwa Asketen… …   Deutsch Wikipedia

  • Karyokinese — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der Z …   Deutsch Wikipedia

  • M-Phase — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der Z …   Deutsch Wikipedia

  • Metaphase — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der Z …   Deutsch Wikipedia

  • Mitotisch — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der Z …   Deutsch Wikipedia

  • Prometaphase — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der …   Deutsch Wikipedia

  • Prophase — Schematische Darstellung der Mitose I: Interphase; II: Prophase; III: Prometaphase; IV: Metaphase; V und VI: Anaphase; VII: Telophase; VIII: Zytokinese Als Mitose (zu griechisch μίτος = Faden) (auch Karyokinese) bezeichnet man den Vorgang der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”