Agilulf

Agilulf (auch „Agilolf“, „Egilulf“, „Egilolf“ und andere Varianten; abgekürzt: „Agilo“, „Egilo“) ist ein althochdeutscher Personenname.

Agilulf ist der Leitname des Adelsgeschlechtes der Agilolfinger, der zurückgeht bis auf:

Agilulf ist außerdem der Name folgender historischer Persönlichkeiten:

  • Agilolf von Köln († um 750), Bischof von Köln
  • Egilulf (859–894), Bischof von Mantua
  • Egilolf († 939), Aribone, Erzbischof von Salzburg (935–939)
  • Egilolf (Priester), Sohn von Pfalzgraf Hartwig I. von Bayern
  • Egilolf von Pfullingen (* vor 990)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agilulf — Agilulf, called the Thuringian , was the duke of Turin and king of the Lombards (590 ndash; 616) in Italy, the cousin of his predecessor Authari and husband of his widow. Son of the Duke Ansvald of Turin, he was raised on the shield by the… …   Wikipedia

  • Agilulf — (ou Agilolf ou encore Ago) (né après 555 et mort en 616) est un roi lombard d Italie à la fin du VIe et au début du VIIe siècle. Son long règne est marqué par une trêve avec la papauté et avec l empereur byzantin Maurice en 598, qui met fin… …   Wikipédia en Français

  • Agilulf — (Agilolf), 1) (Ago), Herzog von Turin u. Vetter des Longobardenkönigs Autharit, heirathete nach dessen Tode seine Witwe Theodolinde u. wurde 591 König der Longobarden; st. 616, ff. Longobarden; sein Sohn war Adelwald. 2) A., war erst Abt zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agilulf — Agilulf, Lombardenkönig und Gemahl Theodolindens von 590–616 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agilulf — Agilulf,   Herzog von Turin, König der Langobarden (591 615/16), ✝ November 615 oder Mai 616; Ȋ mit Theodolinde. Nach Friedensschlüssen mit Franken (591) und Awaren (601) festigte er die Königsmacht in Italien durch Unterwerfung der Herzöge und… …   Universal-Lexikon

  • Agilulf (Langobarde) — Agilulf (auch Ago[1] und Turingus (der Thüringer oder Turiner);[2] † 615) war in den Jahren 590–615 König der Langobarden. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Herrschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Agilulf (Sueben) — Agilulf (* um 420; † um 482) war ein Fürst der Sueben und Quaden. Er war vermutlich der Sohn des donau suebischen Fürsten Hunimund Filius Hermanarici (* um 395; † nach 469 in Suavia). Er bedrohte Passau und könnte Arianer gewesen sein. Agilulf… …   Deutsch Wikipedia

  • Agilulf (le Suève) — Agilulf (* autour de 420; † autour de 482), était un prince Souabe et Quade. Il était probablement le fils du prince Hunimund Filius Hermanarici (Donau Souabe) et le petit fils d Herméric venu de la Moravie /Hongrie du Nord / Danube et ayant… …   Wikipédia en Français

  • Agilulf, Bishop of Metz — Agilulf, also called Aigulf (ca 537 ndash; 601), was a Bishop of Metz between 590 or 591 and 601, and was the predecessor of Arnual or Arnoldus or Arnoald (601 ndash;609 or 611). He was a son of Ferreolus, Senator of Narbonne, and wife Dode,… …   Wikipedia

  • Agilulf de Metz — Aigulphe Aigulphe, Agiulf ou Agilulf était le 24e évêque de Metz entre 590 et 601. Sommaire 1 Biographie 2 Notes et références 3 Annexes 3.1 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”